abnehmen.net

Laktosefrei abnehmen

Laktoseintoleranz wird von vielen Menschen oftmals belächelt – natürlich in erster Linie von denen, die nicht betroffen sind. Diese verstehen nicht den Wirbel, der um diese Krankheit gemacht wird. Was ist schon dabei, auf Milch und Joghurt zu verzichten. Was sie nicht wissen: Produkte die vollkommen laktosefrei sind, sind nur schwer auszumachen.

Laktose-Milch|pixelio.de/Dieter Schütz|www.pixelio.de/details.php?image_id=453835Denn es ist nicht nur die reine Milch, die eine Laktoseintoleranz hervorruft. Vielmehr ist es der Milchzucker, der sich in vielen Lebensmitteln versteckt hält. So werden neben Milchprodukten auch diverse Backwaren, Wurstwaren und Fischkonserven dem Prädikat „laktosefrei“ nicht gerecht. Sogar im Müsli oder in Fertiggerichten kann man auf Milchzucker stoßen.

Was tun, wenn man sich laktosefrei ernähren muss oder es möchte, weil man abnehmen will? Keine einfache Angelegenheit – vor allem beim Abnehmen, gestaltet sich die Suche nach Lebensmitteln, die laktosefrei sind, als schwierig. Als erstes müssen natürlich die Laktose-Schwergewichte vom Speiseplan entfernt werden. So müssen Milch und sämtliche Milchprodukte beim Abnehmen durch andere Produkte ersetzt werden. Längst hat sich die Lebensmittelindustrie darauf eingestellt. Oft füllen Sojaprodukte die Lücken aus – es soll sogar schon Kuhmilch geben, die gänzlich laktosefrei ist und ihrem Original geschmacklich in nichts nachsteht.

Laktose muss nicht sein 

Wer laktosefrei abnehmen möchte, muss also keine Bange haben, dass er in Sachen Geschmack zu kurz kommt. Viele Nahrungsmittel sind in ihrer natürlichen Ursprungsform laktosefrei. Jeder, der sich das Abnehmen zum Ziel gemacht hat, kann zum Beispiel Obst und Gemüse in vollen Zügen genießen. Was noch für Obst und Gemüse beim Abnehmen spricht: Sie haben wenige Kalorien und beinhalten viele Ballaststoffe.

Ballaststoffe regen die Verdauung an und hemmen auf natürliche Art den Appetit. Auch Kartoffeln, Reis und Nudeln können problemlos verzehrt werden. Und wer beim Abnehmen nicht auf Spaß und Süßigkeiten verzichten möchte, findet mit Honig und Fruchtgummi Lebensmittel, die nicht nur gut schmecken, sondern auch laktosefrei sind. Übrigens ist die Laktoseintoleranz nichts anderes, als ein genetischer Defekt. Eigentlich verhält es sich sogar umgekehrt. Die Menschen, die nicht nach laktosefreien Produkten Ausschau halten müssen, haben sich im Laufe der Jahrtausende an die Ernährung mit Milchprodukten angepasst.

Die gab es nämlich zu Zeiten des Urmenschen noch nicht. Erst viel später mit Ackerbau- und Viehzucht rückten Milchprodukte auf den Speiseplan der Menschen. Nach und nach entwickelten sie das Enzym Laktase, dass in der Lage ist, Milchzucker zu spalten. Ist dieses nicht vorhanden, spricht man von einer Laktoseintoleranz. So sind in Afrika neunzig Prozent der Menschen von einer Laktoseintoleranz betroffen – in Europa sind es gerade mal zehn Prozent.