abnehmen.net

Limonade: Verzichte auf den Dickmacher!

Limonade oder Cola ist erfrischend, süß und lecker. Viele können nicht auf das kalorienreiche Getränk verzichten oder wissen gar nicht, dass es so schlecht für eine schlanke Figur ist. Limonade, Cola und auch Saftmix-Getränke enthalten meist viel Zucker und damit auch viele Kalorien. Beim Abnehmen sollte man deshalb auf ungesüßte Getränke wie Tee oder Wasser umsteigen. Warum Limonaden unnütz und gar ungesund sind?

Limonaden haben keinen Wert

Während Säfte, die zwar auch kalorienreich sind, dem Körper noch Vitamine und Ballaststoffe liefern, sind Limonaden einfach nur kalorienreich. Sie haben keinerlei gesundheitlichen Mehrwert. Deswegen solltet ihr diese „leeren Kalorien“ auch nicht zu euch nehmen und lieber auf gesunde Saftschorlen umsteigen. Die sind genauso erfrischend, aber eben auch gesund.

Wenn Du Limonade weglässt, kannst Du mehr essen

Ein Liter Cola liefert etwa 480 Kalorien. Dafür könntest Du folgende Dinge essen:

  • 1 Stück Streuselkuchen mit einem Milchkaffee oder
  • 2 Stück Ananas oder
  • 17 Reiswaffeln oder
  • Ein 200 g Rindersteak mit Gemüsebeilage oder
  • 600 g Kartoffelsalat mit Joghurt oder
  • Etwa 7 Kekse mit Schokoüberzug

Diese Lebensmittel, mögen sie gesund sein oder nicht, haben einen Vorteil gegenüber der Limonade: Sie machen wenigstens etwas satt.

Limonade schädigt den Zähnen

Limonaden sind “dank” Säure und Zucker zudem pures Gift für den Zahnschmelz und bereiten Kariesbakterien ein Festmahl. Der Zahnschmelz wird angegriffen, viele bemerken den unangenehmen Belag nach dem Genuss von Cola sogar auf den Zähnen. Wenn ihr eure Zähne lang erhalten wollt, trinkt lieber Wasser.

Wirkung für Organe noch ungeklärt

Jeder hat schon einmal vom Experiment mit Cola und einem Steak gehört: Das Steak löst sich nach ein paar Tagen in der Cola auf. Das ist natürlich nicht 1-zu-1 im menschlichen Körper der Fall. Doch wer einen empfindlichen Magen hat, oft unter Sodbrennen oder Bauchschmerzen leidet, der sollte Cola und Limonaden meiden, denn die reizen den Magen zusätzlich.

Die Wirkung von Cola und Limonade auf Niere und Leber ist noch nicht eindeutig untersucht, die Studien dazu sind widersprüchlich. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass auch diese Organe unter zu viel „Brause“ leiden.