Markert Diät

Abnehmen durch proteinmodifiziertes Fasten – das ist das Konzept der Markert Diät. Bei der ursprünglichen, „Turbo-Abnehmen“ Version der Markert-Diät gab es lediglich Eiweißdrinks die mit Magermilch angerührt werden sowie Gemüsebrühe. Pro Tag wurden so maximal 500 Kilokalorien aufgenommen. Bei der neuen Variante „Neue Markert-Diät“ sind die Eiweißdrinks mit einigen Mahlzeiten ergänzt. Es ist eine sehr eiweißreiche, extrem kohlenhydratarme Diät. Die tägliche Kalorienzufuhr liegt bei circa 1.000 kcal.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Entwickelt wurde die Markert Diät von dem Frankfurter Anästhesist Dr. Dieter Markert. Sein Diätkonzept veröffentlichte er 1998 unter dem Buchtitel „Markert-Diät. Endlich Schluss mit dem Jojo-Effekt. Für immer schlank mit dem sensationellen Turbo-Programm“. Im Jahr 2003 erschien das überarbeitete Diätbuch „Die neue Markert-Diät“, was gegenüber dem ersten Buch eine moderate Form des Abnehmens vorgibt. Im Rahmen der Markert-Diät wird ein spezieller Eiweißdrink namens Multan eingesetzt, der ebenfalls von Dr. Markert entwickelt wurde. In der alten Version der Markert-Diät wurde von ihm der Diätdrink Almased als Mahlzeitenersatz verwendet. Multan wird von der Arzneimittelfirma Weber & Weber GmbH & Co. KG hergestellt.

Die Ernährung im Detail

Markert Diät startenSowohl die radikale, als auch die gemäßigte Markert-Diät setzen zum Abnehmen auf eine stark reduzierte tägliche Kalorienmenge. Laut Dr. Markert soll während seiner Diät die Schilddrüse (vor allem durch den abendlichen Eiweiß-Shake mit Jod und L-Carnitin) nachhaltig aktiviert werden.

Durch den Eiweiß-Drink bilde die Schilddrüse angeblich vermehrt die Hormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) was die Umwandlung von T4 in das stoffwechselaktivere T3 fördert. Das halte den Stoffwechsel dauerhaft in Gang und vermeide so den Jojo-Effekt. Einen Nachweis über diesen Effekt gibt es bis heute jedoch nicht.

Vor Start der „Neuen Markert Diät“ soll der Darm möglichst mit Glaubersalz entleert werden. Einen Tag wird mit frisch zubereiteter Gemüsebrühe gefastet. Die Brühe soll dem Körper Antioxidantien liefern, um freie Radikale zu neutralisieren. In den folgenden 2 Wochen gibt es täglich zwei kleine Mahlzeiten und abends einen Eiweiß-Shake.

Nach Empfehlung von Markert sollte man jedoch erst für 2 Wochen die klassische Markert-Diät durchführen, also 2 Wochen lang nur Eiweiß-Diätshakes und Gemüsebrühe, und erst dann auf die moderatere Variante mit zwei Mahlzeiten und einem Eiweiß-Diätdrink umsteigen.

3 Phasen zum Abnehmen mit Markert Diät und Multan Drinks:

  • Startphase (3 bis 5 Tage): 3x täglich ein Multan-Drink, ergänzt durch Gemüsebrühe oder Rohkost
  • Abnehmphase (bis zum Zielgewicht): 2x täglich ein Multan-Drink, eine weitere Mahlzeit wird nach den Dr. Markert-Ernährungsempfehlungen zubereitet
  • Erhaltungsphase: 1x täglich ein Multan-Drink, eine weitere Mahlzeit wird nach den Dr. Markert-Ernährungsempfehlungen zubereitet.

Die Mahlzeiten, die morgens und mittags gegessen werden orientieren sich in ihrer Zusammensetzung an der Markert Diätpyramide. Diese lehnt sich in Grundzügen an der LOGI-Pyramide an:

30 % der Ernährung sollten aus Obst (außer Bananen, Rosinen, Datteln), Gemüse und pflanzlichen Fetten bestehen
20% aus Eiweiß (vor allem fettarme Milchprodukte, Eier, magerer Lachs, Hering, magere Makrele, Nüsse, Hülsenfrüchte)
40% aus komplexen Kohlenhydraten und
10% aus einfachen Kohlenhydraten (Weißmehlprodukte, Zucker und polierter Reis).

Empfehlungen zum Fleischverzehr (rotes Fleisch, Geflügel, Wurst) werden leider gar nicht gegeben.

Der Proteindrink Multan enthält, im Gegensatz zum ursprünglich bei der Markert-Diät verwendeten Diätdrink Almased, mehr Eiweiß und Pflanzenextrakte (u.a. Inulin) aus der Topinamburwurzel. Inulin ist ein löslicher Ballaststoff und soll den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung fördern. Das Pulver Multan Figur Former (mit CLA, L-Carnitin, LC) kostet in der 450 Gramm Dose circa 25 Euro, der klassische Sojadrink Multan mit L-Carnitin kostet in der 500 Gramm Dose circa 18 Euro.

Dauer der Diät

Die Durchführung der ursprünglichen Variante der Markert-Diät dauert 2 Wochen, das Programm der „Neuen Markert-Diät“ ist auf einen Zeitraum von 4 Wochen ausgelegt. Hat man sein Wunschgewicht erreicht, soll es mit der strengen Kalorienreduktion vorbei sein. Langfristig soll nach der Markert-Pyramide gegessen werden. Ab und an ein Eiweiß-Shake soll das Gewicht in Balance halten.

Vor- und Nachteile

  • Das Konzept lässt sich einfach umsetzen und kostet nicht viel Zeit
  • Schneller Gewichtsverlust, jedoch langfristig nur haltbar wenn die Ernährung umgestellt wird
  • Es wird eine ganzheitliche Verhaltensänderung kommuniziert
  • Keine wissenschaftliche Grundlage für die Behauptung, der Eiweißdrink aktiviere die Schilddrüse
  • Sehr geringe kcal-Menge bei der alten Markert-Diät (400kcal), geringe Kalorienmenge (1.000 kcal) bei der neuen Diätvariante
  • Wenig Abwechslung, da nur ein Diätdrink in einer Geschmacksrichtung

Gewichtsverlust

Bei der ursprünglichen Variante der Markert-Diät wird ein Gewichtsverlust von 5 Kilo pro Woche angegeben. Aber auch mit der moderaten Diätvariante verspricht Markert noch einen Gewichtsverlust von circa zwei bis vier Kilogramm pro Woche.

Kalorien / Punkte zählen

Weder bei der alten noch bei der neuen Markert-Diät müssen Kalorien gezählt werden. Bei der ursprünglichen Variante gibt es gar nichts weiter zu essen außer Gemüsebrühe und Eiweißdrinks. Bei der neuen Diätvariante gibt ein Speiseplan die täglichen Mahlzeiten für Frühstück und Mittagessen vor. Das Abendessen bildet der Eiweißdrink, zubereitet mit Magermilch.

Sport & Bewegung

Während der Markert-Diät werden 2- bis 3mal wöchentlich Gymnastik und Ausdauertraining wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen empfohlen. Besonders Untrainierte und stark Übergewichtige müssen aufpassen, dass sie die Kombination aus Sport und sehr niedrig kalorischer Ernährung nicht überfordert.

Zusätzliche Informationen

  • Multan Diätprodukte

Nährstoff-Beurteilung

Wird das proteinmodifizierte Fasten mit der Markert-Diät auf ein bis zwei Wochen begrenzt, sind keine Nährstoffmängel zu befürchten. Über einen längeren Zeitraum kann es aber, aufgrund der geringen Kalorienmenge, zu einem Mangel an essentiellen Nähr- und Vitalstoffen kommen.

Beispieltag

  • Frühstück: Buttermilch-Vollkorn-Brötchen mit Hüttenkäse
  • Snack:
  • Mittag: Hühnerfleisch mit Joghurt Sauce
  • Snack:
  • Abend: Multan Eiweißdrink mit Magermilch

Ähnliche Diäten

  • amapur Diät
  • BMC-Diät
  • Almased-Diät
  • Slimfast-Diät

Expertenfazit

Markert Diät startenMarkerts Versprechungen wie: der Eiweißdrink wirkt einer verminderten Schilddrüsenfunktion entgegen, könne den Abbau von körpereigenem Eiweiß vorbeugen, senke bei Übergewichtigen den erhöhten Insulinspiegel und steigere so den Abbau von Depotfett, sind nicht erwiesen und fraglich. Ein Eiweißdrink kann niemanden langfristig vorm Zunehmen schützen. Weder während einer Diät noch, wie von Markert behauptet, in der Zeit danach.

Das man mit der Markert Diät recht schnell abnehmen kann liegt allein an der sehr niedrigen, täglichen Kalorienzufuhr. Diäten die durch Formula-Produkte einzelne Mahlzeiten oder komplette Tage ersetzen, werden (unter anderem von der Deutschen Adipositas Gesellschaft) als sinnvoller Einstieg zu einer kompletten Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion empfohlen. Besonders stark Übergewichtigen verschaffen diese Diäten eine schnelle Anfangs-Motivation. Sie sind aber keine Dauerlösung und müssen grundsätzlich von einer langfristigen Ernährungsumstellung gefolgt sein.

Markert behauptet, das Abnehmen in der Markert-Diät (3-4 kg / Woche) werde ausschließlich durch den Abbau von Fett erzielt und weder Wasser noch Eiweiß würden abgebaut. Das ist jedoch sehr unwahrscheinlich, weil auch beim proteinmodifizierten Fasten der Körper in den ersten Tagen hauptsächlich Wasser verliert. Erst langsam geht er zum Abbau der eigenen Fettreserven über und damit zum effektiven Abnehmen.

Dr. Markert gibt in der „Neuen Markert Diät“ Anleitungen wie das Gewicht auch nach der Diät gehalten werden kann. Er empfiehlt, eine fettarme und nicht zu kalorienreiche Mischkost zu essen. Er schränkt damit seine eigene Behauptung, dass man nach der Diät beliebig weiter essen könne und keine Kalorien gezählt werden müssten, ein. Auch gibt er den Rat, anhand einer Kalorientabelle ein Gefühl für Portionsgrößen zu bekommen.

Das Durchhalten der Markert-Diät über einen längeren Zeitraum, mit nur einem Diätdrink in nur einer Geschmacksrichtung, kann schnell geschmacklich eintönig werden. Denn immerhin muss man in der Abnehmphase zweimal täglich den gleich schmeckenden Diät-Shake trinken.