abnehmen.net

Matricur

Abnehmen mit aufquellenden Kollagenfasern? Die Sättigungs-Kapseln namens Matricur werden von der Pharmafirma Sandoz hergestellt. Matricur ist seit 1999 in Deutschland frei erhältlich, soll durch im Magen aufquellende Kollagen-Fasern ein Sättigungsgefühl vermitteln und so einen Gewichtsverlust bewirken.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Die Matricur Tabletten enthalten Kollagen, dass im Magen aufquillt. Die Matricur Tabletten sollen eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit mit circa 300-400 ml Flüssigkeit eingenommen werden. Die Tabletten quellen im Magen um das 18fache auf, dehnen dadurch die Magenwand und vermitteln so innerhalb von ca. 20 Minuten ein Völle- bzw. Sättigungsgefühl.

Dieses Sättigungsgefühl soll eine reduzierte Nahrungsaufnahme bei den auf die Matricur-Einnahme folgenden Mahlzeiten bewirken. Nach circa 8-9 Stunden löst sich die schwammartige Kollagenmasse der Sättigungskapseln durch die Verdauungssäfte des Magens auf und wird unverdaut ausgeschieden.

Eine Matricur-Packung enthält 30 Tabletten circa 26 Euro. Sie reichen, je nach Mahlzeiten-Anzahl, 6-10 Tage. Das macht 3 bis 5 Euro pro Tag.

Expertenfazit

Matricur soll ein Sättigungs- und Völlegefühl vermitteln. In der Annahme, dass dadurch auch weniger gegessen wird, soll eine negative Kalorienbilanz erreicht und somit abgenommen werden.

Nun ist aber nicht nur ein fehlendes Sättigungsgefühl schuld am Übergewicht. Das mehr gegessen wird als der Körper eigentlich braucht, liegt meist an einem ungesunden Essverhalten. Es wird das Falsche gegessen und davon zu viel.

Aber auch Appetit, Überessen aus emotionalen Gründen oder aus Stress sowie mangelnde Bewegung tragen eine erhebliche Mitschuld am Übergewicht. Gegen diese Ursachen von Übergewicht ist ein Sättigungspräparat wie Matricur wirkungslos.

Matricur allein macht darum nicht schlank. Wenn erfolgreich abgenommen werden soll, muss begleitend zur Einnahme von Sättigungskapseln trotzdem eine kalorienreduzierte Diät eingehalten und Sport getrieben werden.

Die Einnahme von Matricur hat zudem keinen langfristigen Lerneffekt und bewirkt keine Umstellung auf eine gesunde, kalorienbewusste Ernährung. Wird das Sättigungs-Präparat abgesetzt und das alte Essverhalten nicht geändert, sind die abgenommenen Kilos sehr schnell wieder drauf. Gesundheitliche Nebenwirkungen des Medizinproduktes Matricur sind bisher nicht bekannt.

Ein gutes und vor allem preiswerteres Sättigungsgefühl kann man ganz natürlich über eine ballaststoffreiche (Vollkornprodukte, Gemüse und Obst) und ausgewogene Ernährung erreicht werden. Und die bringt zudem auch einen nachhaltigen Lerneffekt mit sich.

Die neuesten Bewertungen von euch

Aufgequollen ohne Abnehmerfolg

Aufgequollen ohne Abnehmerfolg

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Matricur klang einfach und schnell in der Wirkung: einfach eine Tablette vorm Essen, warten und schon isst man weniger und nimmt ab. Ja, es stellt sich ein gewisses Völlegefühl ein. Ich habe aber bei mir gemerkt, dass mein „Überessen“ weniger mit der Sättigung und dem Völlegefühl zu tun hat, als vielmehr mit dem Appetit. Ich bin eben ein sehr sozialer Esser und genieße Essen. Auch nach einer Woche Matricur hat sich keine Gewichtssenkung eingestellt. Obwohl ich sicher in dieser Zeit auch bewusster gegessen habe.