abnehmen.net

Mein Mann muss abnehmen

Dein Mann oder Freund hat ein paar Pfund zuviel und Du würdest ihm gern helfen abzunehmen? Nun ist es nicht so leicht, dem anderen zu sagen, dass man ihn lieber etwas schlanker hätte. Hier gibt’s ein paar Tipps, wie Du ihm Dein Anliegen abzunehmen nahe bringst, ohne ihn zu verletzen.

1) Mach’s ihm unbequem!

Du kannst es ihm nicht ins Gesicht sagen, aus Angst er fühlt sich verletzt? Dann versuch doch mal seine Hosen, die er bequem zu Hause oder auf der Arbeit trägt, verschwinden zu lassen. Versuche zeigten, dass man eher das Bedürfnis hat, abzunehmen, wenn es etwas enger um den Bauch wird.

Wer weite, bequeme Kleidung trägt, fühlt sich indes pudelwohl – auch mit ein paar Pfunden zu viel. Also verstecke die Wohlfühl-Schlabber-Jeans und die bequemeJogginghose. Soll er doch stattdessen in den eng sitzenden Jeans selbst drauf kommen, dass er mal wieder etwas mehr für seine Figur tun könnte.

2) Mach ihn satt!

Ein Salat oder eine Suppe als Vorspeise machen satt und haben kaum Kalorien, ideal als Vorspeise oder Snack zum Abnehmen. Nur leider sind die Jungs meist keine wirklichen Salat- und Suppenliebhaber. Viele Männer halten Gemüse und Suppen eher für Dekoration. Trotzdem kann man den Mann kalorienarm und lang anhaltend satt bekommen:

Mageres Eiweiß mögen auch Männer gern: Hühnchen oder Putenbrust (kann man auch kalt als Snack essen), gekochte Eier, dazu Bohnensalat mit magerem Schinken oder kräftig gewürzter Thunfisch-Hüttenkäse Salat sind ideal zum Sattwerden. Außerdem trifft diese Kost genau den Geschmack der Männer. Wenn ihr sie mit Salat und Suppe also nicht locken könnt, dann stattet den Kühlschrank „männergerecht“ mit mageren Eiweißprodukten aus.

3) Mach ihm Beine!

Er ist in letzter Zeit ein wenig faul geworden? Früher war er ein sportlicher Typ, aberjetzt… Mach ihm Komplimente, wie toll er doch damals aussah. Das gelingt am besten, wenn Du mal wieder über alte Fotos „stolperst“ und dann zu ihm auf die Couch schleichst: „Hey schau mal, ich hab eben ein Foto von Dir gefunden… Was für tolle Muskeln Du da hast…“

Das sagt ihm einerseits: Du hast Dich verändert! Aber es motiviert ihn auch, wieder etwas mehr zu tun. Er müsste bei dem Anblick seines ehemals athletischen Körpers eigentlich selbst darauf kommen. Falls nicht: Am nächsten Tag noch mal versuchen.

4) Mach ihm was vor!

Sei ihm stets ein gutes Vorbild: Mach regelmäßig Sport und ernähre Dich gesund, auch wenn er mal wieder nur Pizza essen will. Zeige ihm so, dass Dir Dein Aussehen wichtig ist und Du großen Wert darauf legst, dass er Dich attraktiv findet.

Das wird ihn vielleicht selbst zum Nachdenken bringen. Es kann Wochen oder sogar Monate dauern, bis er Dein Vorbild annimmt. Vielleicht passiert es aber auch nie. Dann bitte weiter verfahren mit Schritt 1,2, 3 und 5.

5) Mach ihm Mut!

Du hast alles schon ausprobiert? Nichts hat geholfen? Dann ist es Zeit für ein klares Wort. Dazu sollte die Situation passen. Wenn er zum Beispiel gerade versucht, seinen alten Anzug oder ein altes T-Shirt anzuziehen und darin etwas „bedrängt“ aussieht oder er nach dem Treppensteigen neben Dir ganz schön aus der Puste kommt.

Wichtig dabei: Klare Worte finden und keine Umschweife. Männer vertragen die harte Wahrheit weitaus besser als Deine Freundinnen. Sag ihm klipp und klar, dass Du möchtest, dass er etwas abspeckt. Immerhin tust Du auch etwas, um gesund und für ihn attraktiv zu sein.

Wenn Du ihm helfen willst, bietest Du ihm die Hilfe besser indirekt an: „Ein Kollege hat jetzt auch abgespeckt, er hat drei Wochen auf sein abendliches Bier verzichtet und war dreimal pro Woche morgens Schwimmen“ als Starthilfe motiviert ihn mehr als ein direktes „Ich kann Dir dabei helfen“ Angebot. Männer motiviert der Wettbewerb. Er wird sich denken: Was der kann, kann ich schon lange.