abnehmen.net

Mineralwasser steigert körperliche und geistige Fitness

Wasser ist der Ursprung des Lebens und wirkt sich sowohl positiv auf unser Wohlbefinden als auch auf unser Aussehen aus. Wasser hält frisch und ist gesund. Warum gerade Mineralwasser, versetzt mit wichtigen Mineralien, einen positiven Einfluss auf Körper und Geist hat, fand „Gerolsteiner“ mit der größten Mineralwasser-Trinkaktion Deutschlands, dem „Monat mit Stern“ heraus.

Ein Monat im Zeichen des Mineralwassers

Der Mensch soll täglich 1,5 – 2 Liter Wasser trinken damit er gesund ist und bleibt. Vor allem wenn man auf sein Gewicht achten und ein paar Pfunde abnehmen möchte, sollte man öfter zum kühlen Nass greifen. Das ist bekannt, doch die Mineralwassermarke „Gerolsteiner“ wollte es genauer wissen: Während der Aktion „Monat mit Stern“ wurden 6.000 Menschen eingeladen einen Monat auf Kaffee, Softdrinks und Säfte zu verzichten und ihren Durst ausschließlich mit Mineralwasser zu stillen. Während dieser Zeit wurden die Teilnehmer immer wieder über ihr geistiges und körperliches Empfinden befragt.

Frische Limiten mit Sprudel im Glas

©iStock/Pcholik

 

Mineralwasser macht schlau und schön

Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Zufuhr von genügend Mineralwasser ungeahnte Auswirkungen auf unser Wohlbefinden hat. 73 % der Befragten gaben an, dass sie sich von Tag zu Tag besser fühlten. 61 % konnten sich besser konzentrieren, 70 % fühlten sich insgesamt körperlich besser und ca. 50 % der Teilnehmer fühlen sich sogar beim Sport fitter und leistungsfähiger. Aber auch auf das Äußere wirkt sich der Genuss von ausreichend viel Wasser aus. 20 % der Studienteilnehmer nahmen während des Monats an Gewicht ab und 40 % freuten sich über eine schönere Haut. Viele gesundheitliche Beschwerden wurden gemindert, wie Sodbrennen, Kopfschmerzen oder Verdauungsstörungen. Fast ein Viertel der Teilnehmer konnte besser ein- und durchschlafen. Dieses Ergebnis zeigt laut „Gerolsteiner“, dass nicht nur genug Wasser trinken wichtig ist sondern auch die Aufnahme an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat eine wichtige Rolle spielt. Während der Studie verzichteten die Teilnehmer, durch ihr verändertes Trinkverhalten, auch auf potenzielle Schadstoffe wie Zucker oder Koffein und beweisen somit, dass pures Wasser noch immer das Beste für unseren Körper ist.