17.06.2010 News

Keine Lebensmittelampel in Deutschland!

Das EU Parlament stoppt die Lebensmittelampel. Was bedeutet das? Lebensmittel müssen zukünftig in keinem EU Land durch die Farben rot (ungesund), gelb (neutral)
oder grün (gesund) gekennzeichnet werden. Das Vorhaben der Lebensmittelampel als Lebensmittelkennzeichnung sollte helfen, Kalorienbomben und Ungesundes auf einen Blick zu erkennen.

Bei der Kennzeichnung mit der Lebensmittelampel hätten Hersteller ihre Produkte "verbraucherfreundlicher" verpacken und gestalten müssen. Auf jedem Lebensmittel hätten die Angaben für Zucker, Fett und Salz mit den Farben rot (viel enthalten und ungesund), gelb (mittelmäßig enthalten) und grün (wenig enthalten und gesund) gekennzeichnet werden müssen.

Stattdessen sollen nun, statt nur Zucker, Salz und Fett, alle Nährwerte auf den Lebensmittel zu finden sein. Also auch Kalorien und Ballaststoffe sowie Anteil von Fruchtzucker, etc. Nur müssen die Verbraucher eben diese detaillierten Angaben lesen und verstehen können. Das bemängeln Organisationen wie foodwatch und Verbraucherverbände.

Wenn sich die EU gegen eine Lebensmittelampel entscheidet, dann sind wir dafür, das Fach "Ernährung" in der Schule einzuführen. Schließlich muss jeder erst einmal lernen was gesund und ungesund ist, wenn eine eindeutige Kennzeichnung auf Lebensmitteln fehlt.


Noch keine Bewertungen
Kommentare (0)
Share/Save
Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.