Nutri100 Diät

Die Nutri100 Diät ist ein Abnehmprogramm mit fertigen Diätmahlzeiten, die direkt nach Haus geliefert werden. Der Lieferumfang besteht zunächst aus Mahlzeiten für 4 Wochen plus ein Gratis-Paket für die erste (Test-) Woche. Die Ernährung besteht aus drei Mischkost-Mahlzeiten pro Tag: Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Es werden fertige Vollkornflocken zum Frühstück, ein warmes Mittagessen und ein warmes Abendessen pro Tag bereitgestellt.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Die Diätprodukte der Nutri100 Diät werden von dem Schweizer Unternehmen Provea SA vertrieben. Auf der Webseite wird, als beratende Instanz, die Nutri100 Ernährungsberaterin Virninie Balès vorgestellt. Wer das Diätkonzept entwickelt hat und wer der Hersteller der Diätprodukte ist, wird auf der Webseite und aus dem zugesandten Informationsmaterial nicht ersichtlich. Ein weiteres Geschäftsfeld der Firma Provea SA ist hochwertige Damen- und Herrenunterwäsche.

Die Ernährung im Detail

Zusätzlich zu den Diätprodukten müssen noch folgende Lebensmittel einkauft werden: Obst und Gemüse als gesunde Beilagen zu den Mahlzeiten sowie Milch und viel Speisequark (20% Fett). Letzerer ein Hauptbestandteil der Nutri100 Diät. Die Nutri100 Diät basiert auf dem 3-Mahlzeiten Prinzip. Es dürfen keinerlei Zwischenmahlzeiten, auch keine zuckerfreien Bonbons, gegessen werden. Zwischen den Mahlzeiten sollen nur zuckerfreie Getränke (Wasser, ungesüßter Tee und Kaffee) getrunken werden.

Die Nutri100 Diätmahlzeiten werden im 4-Wochen Rhythmus geliefert. Also ein Abonnement, welches man jedoch, laut Hersteller, mit einem Anruf oder einer Mail beenden kann, sobald das Wunschgewicht erreicht wurde. Zusätzlich erhält man eine Gratiswoche zum Testen vorab.
nutri100-diaetplan|abnehmen.net|
Pro Diättag kosten die fertigen Diätprodukte 11 Euro. Bei einer 4 Wochen Lieferung kommt man also auf 308 Euro, plus 9,90 Euro Versandkosten, zusätzliche Lebensmittel sowie Getränke.

Die Mahlzeiten-Palette des Nutri100 Diätplans reicht von Putenfrikassee über Thunfisch in Gemüsesoße mit Nudeln und Hackfleisch-Kartoffelpüree-Auflauf. Die Gerichte sind abwechslungsreich und einige davon sind durchaus auch in anderen Diätkonzepten zu finden. Es gibt viel Reis, Gemüse und mageres Hühnchenfleisch.

Leider muss man in Sachen Aussehen und Geschmack Abstriche machen: Das Essen wird in mikrowellengeeigneten Gefäßen geliefert und hatte wenig mit dem appetitlichen Aufdruck auf der Verpackung gemein.

Das Gemüse, was in jeder Mahlzeit enthalten ist, ist leider meist recht verkocht und eher geschmacksneutral. Der Fettgehalt der Fertiggerichte ist relativ hoch, gerade bei den Fleischgerichten oder den Gerichten mit Sahne-Saucen.

Auch die Zusammensetzung der Frühstücksflocken entspricht weitesgehend der von konventionellen Cornflakes und Knuspermüslis aus dem Supermarkt.

Nutri100-Diaet-Mittagessen|abnehmen.net|Zusätzlich enthalten die Gerichte viele Aromen, Geschmacksverstärker, Verdickungsmittel, Stabilisatoren, Farbstoffe und Konservierungsstoffe. Zum Beispiel: Extra-Zucker in Form von Maltodextrin, Gerstenmalzextrakt, Weizenmaltodextrin, Maisstärke und viele andere Formen von Zucker und Stärke. Diese Zucker- und Stärkearten sind auch in vielen handelsüblichen Fertiggerichten zu finden und liefern unbemerkt viele Kalorien.

Kein einziges Gericht, so erscheint es beim Blick auf die Zutatenliste, kommt ausschließlich mit natürlichen Zutaten aus. Zusätzlich zu den Fertiggerichten empfiehlt der Hersteller Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Milchprodukte, ergänzend zu essen.

Das Frühstück darf mit folgenden Lebensmitteln ergänzt werden:

  • einem Stück Obst: Ananas, Pfirsich, Apfel, Birne, Wassermelone, Beeren, Orangen, etc.
  • drei Esslöffeln gemahlenen oder ganzen Nüssen
  • einer Portion Speisequark (20 % Fett) oder Joghurt (ohne Angabe zum Fettgehalt), wobei aus den Unterlagen nicht ersichtlich ist, aus wie viel Gramm eine Portion Quark oder Joghurt bestehen soll.

Das Mittagessen darf mit folgenden Lebensmitteln ergänzt werden:

  • einem Stück Obst: Ananas, Pfirsich, Apfel, Birne, Wassermelone, Beeren, Orangen, etc.
  • beliebig viel Gemüse
  • einer Portion Speisequark (20 % Fett) oder Joghurt (ohne Angabe zum Fettgehalt), wobei aus den Unterlagen nicht ersichtlich ist, aus wie viel Gramm eine Portion Quark oder Joghurt bestehen soll.

Das Abendessen darf mit folgenden Lebensmitteln ergänzt werden:

  • Je nach Mahlzeit-Zusammenstellung des Diättages: 1 Portion Speisequark oder 1 Stück Obst
  • beliebig viel Gemüse

Allein durch den reichhaltigen Speisequark – wir haben als Portion einen 250 Gramm Quarkbecher kalkuliert – ist man nach Frühstück und Mittagessen mehr als satt:

Nutri100-Diaet-Fruehstueck|abnehmen.net|Das Frühstück von Nutri100 allein (eine 30 Gramm Packung Frühstücksflocken) würde, ohne die dazu gekauften Lebensmittel wie Obst, Milch und Quark, wahrscheinlich nicht sehr lang sättigen.

Das Mittagessen wird ebenfalls mit einer Portion des reichhaltigen 20%-Quarks ergänzt. Zusätzlich gibt es noch einen Nachtisch wie Pudding, Apfelmus oder Crème brûlée.

Das Abendessen besteht meist aus einer Suppe (Tütensuppe) und einem leichteren Gericht wie Gemüse-Coucous oder Gemüsepüree. Dazu darf ein Stück frisches Obst und Gemüse gegessen werden. An manchen Diättagen soll auch hier noch zusätzlich eine Portion Quark gegessen werden.

Insgesamt kommt man mit dem Nutri100 Diätplan auf über 3 Kilo Speisequark mit 20% Fett, die man pro Woche (zusätzlich zu den Fertigmahlzeiten) essen sollte. Das sind teilweise 750 Gramm am Tag. Allein der Quark liefert etwa 20-30 Gramm Fett am Tag.

Dauer der Diät

Das Programm Nutri100 kann im Abonnement beliebig lang fortgesetzt werden. Die erste Lieferung ist jedoch ein 4-Wochen (+1 gratis Test-Woche) Programm. Die Mindestdauer der Diät beträgt demnach 5 Wochen. Danach wird weitergeliefert, außer man stoppt die Lieferung der Wochenpakete, laut Hersteller, telefonisch oder per E-Mail.

Vor- und Nachteile

  • Einfache Zubereitung
  • Abwechslungsreiche Gerichte
  • Gute Sättigung (durch viel Eiweiß und leider auch Fett)
  • Geschmack und Vitamingehalt der Speisen sind, im Gegensatz zu frisch zubereiteten Mahlzeiten, nicht optimal
  • Viele künstliche Zusatzstoffe
  • Fett und Zuckergehalt sind recht hoch, Portionsgrößen der Fertiggerichte dafür recht klein
  • Diätplan gibt keine Alternativen fürs Auswärtsessen
  • Recht hoher Preis (11 Euro pro Tag, plus die zusätzlich gekauften Lebensmittel)
  • Sport und Bewegung kommen etwas zu kurz
  • Verzehr von Fertigprodukten fördert keine langfristige Ernährungsumstellung

Gewichtsverlust

Der Hersteller gibt unter Berufung auf eine selbst durchgeführte Umfrage an, dass 94% der „gewissenhaften Anwender von Nutri100“ Gewicht verloren haben. Wie hoch der Gewichtsverlust jedoch ist, wird nicht genannt. Weil die tägliche Kalorienaufnahme bei etwa 1.400- 1.600 Kalorien (eigene Schätzung nach Auswertung der Nutri100 Mahlzeiten und Inhaltsstoffe) liegt, kann man jedoch von einem moderaten Gewichtsverlust von maximal 0,5 bis 1 Kilo pro Woche ausgehen, je nachdem wie aktiv man zusätzlich ist.

Kalorien / Punkte zählen

Kalorien müssen bei der Nutri100 Diät nicht gezählt werden. Ganz im Gegenteil: Auf allen Verpackungen und Plänen von Nutri100 fehlen die Nährstoffangaben. So wird für den Abnehmwilligen nicht sichtbar, wie viel Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß und letztendlich Kalorien über den Tag gegessen werden.

Das ist insofern schwierig, weil die Gerichte sehr „reichhaltig“ und kalorienreich anmuten: Gulasch mit Kartoffeln, Gnocci in Zuccini-Käsesauce oder Crème brûlée sind keine typischen Diätmahlzeiten. Aufklärung über die Nährstoffe und enthaltenen Kalorien wären für den Esser an dieser Stelle angebracht, weil nur so ein neues gesundes Essverhalten gelernt werden kann.

Sport & Bewegung

Das Nutri100 Diätprogramm empfiehlt sportliche Betätigung, gibt jedoch keine konkreten Trainingspläne vor. So wird beispielsweise empfohlen, die Treppe statt den Aufzug zu nehmen, 30 Minuten am Tag zu gehen oder das Auto etwas weiter weg vom Arbeitsplatz zu parken. Eine ausführlichere Anleitung zu Sport und Bewegung wäre angebracht, um den Abnehmwilligen beim Erlernen eines neuen Bewegungsverhaltens, welches beim Gewicht abnehmen und halten wichtig ist, zu unterstützen.

Zusätzliche Informationen

Nährstoff-Beurteilung

Weil konkrete Angaben zu den Nährstoffmengen wie dem Zucker-, Salz-, Eiweiß-, Ballaststoff- und Fettgehalt auf den Nutri100 Diätprodukten fehlen, kann man die Nährstoffversorgung nur in Betracht auf die Zutatenliste beurteilen.

Die Mahlzeiten bestehen stets aus einem Teil Gemüse, Kohlenhydrate und Eiweiß. Leider ist in den Gerichten oft viel Fett enthalten: Extra „Hühnerfett“ im Rindergulasch oder Sahne und Palmöl in Gnocchi mit Zucchini-Käsesauce. Diese Fettzusammensetzung ist im Rahmen einer gesunden, kalorienreduzierten Ernährung eher ungünstig.

Über den Vitamin- und Mineralstoffgehalt der Fertigmahlzeiten lässt sich streiten: Die Produkte können über Wochen hinweg bei Raumtemperatur gelagert werden. Das lässt auf zahlreiche Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Stabilisatoren (viele E-Stoffe) schließen, die auch in den Zutatenlisten aufgeführt sind. Das enthaltene Gemüse wirkt verkocht, hat wenig Eigengeschmack und lässt so auf einen niedrigeren Vitamin- und Mineralstoffgehalt schließen.

Das Programm bietet im Rahmen des Ernährungsplans an, die Fertigmahlzeiten mit frischen Zutaten (Gemüse und Obst) zu ergänzen. Das sollte man auch tun, um sicherzustellen, dass genügend verdauungsfördernde Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe während der Diät aufgenommen werden.

Beispieltag

  • Frühstück: Reis- und Vollkornflakes mit roten Früchten, 150 ml Milch, 250 g Quark (20% Fett), 1 Stück Obst
  • Snack:
  • Mittag: Rindergulasch mit Kartoffeln, Vanille Pudding, 250 g Quark (20% Fett)
  • Snack:
  • Abend: Grüne Gemüsesuppe, Gnocchi mit Zucchini-Käse-Soße, eine frische Frucht

Ähnliche Diäten

  • Diäko Diät
  • amapur Diät
  • BCM-Diät
  • Slim Fast Diät
  • Almased Diät

Expertenfazit

Der Speiseplan von Nutri100 ist durchaus abwechslungsreich und macht beim ersten Draufschauen Appetit. Die Zusammenstellung der Mahlzeiten – rein von der Verpackung her – macht einen ernährungswissenschaftlich sinnvollen Eindruck: Kohlenhydrate, Eiweiß, Fisch, Gemüse – alles ist dabei.

Nach der Zubereitung in der Mikrowelle bietet sich dem Abnehmwilligen jedoch ein anderes Bild: Natürlich kann ein Fertigessen, schon allein wegen dem Transport, optisch nicht mit einer frisch gekochten Mahlzeit mithalten. Doch Geschmack, Menge und Zutaten sollten den relativ hohen Preis für diese Fertiggerichte rechtfertigen.

Die Diät kostet den Abnehmwilligen 11 Euro am Tag, das sind 77 Euro in der Woche pro Person. Dafür wird in den Gerichten an Gemüse gespart und es werden fast ausschließlich Zutaten verwendet, die auch in konventionellen Fertiggerichten zu finden sind, erhältlich in jedem Supermarkt und Discounter. Lediglich die Portionsgrößen sind kleiner, eine Hauptmahlzeit wiegt stets 285 Gramm, ein Frühstück nur 30 Gramm (zzgl. Milch). Sattmacher sind meist der zusätzlich erworbene Quark und das Obst, was zur Ergänzung der Nutri100 Fertigprodukte empfohlen wird.

Die Zubereitung einiger Gerichte, wie beispielsweise des Crème brûlée Desserts, ist recht aufwendig (Kochen, in Schalen umfüllen, kaltstellen). Wer keine Mikrowelle hat, muss auch für das Fertigessen stets einen Topf und kochendes Wasser bereithalten.

Beilagen und Ergänzungen wie: Gemüse, Quark, Milch und Obst müssen zusätzlich gekauft werden. Allein 2-3 Packungen (250 g) Quark und 2-3 Stück Obst muss man täglich bereithalten. So summieren sich die Kosten für die Diät auf mindestens 13-15 Euro pro Tag. Dafür kann man auch einfache und gesunde Gerichte, nach einem Diätplan oder einem Diät-Kochbuch, selbst zubereiten.

Auch wenn die Aussage von Nutri100 lautet:
„Nehmen Sie Nutri100 Tag für Tag ein, werden Sie schnell merken, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung ist. Gleichzeitig nehmen Sie automatisch gute Essgewohnheiten an.“
So muss man feststellen: Das Erlernen einer neuen gesunden Ernährung kommt bei dem Nutri100 Diätsystem zu kurz . Ein Diätessen, dass sahnige Pastagerichte und deftige Fleischgerichte enthält, vermittelt einem Übergewichtigen nicht, wie er sich im normalen Alltag, kalorienarm satt essen kann. Und wird das Essen nach einer Diät mit Fertiggerichten nicht dauerhaft umgestellt, kommt es schnell zum Jojo-Effekt.

Ein Vorteil des Nutri100 Diätprogramms ist: Man kann die Diätkost für eine Woche testen und sich so selbst überzeugen. Zudem ist die Ergänzung der Fertig-Mahlzeiten mit hochwertigem Eiweiß (Quark, Joghurt) und Obst eine gute Sache. Die Geschmacksnerven unserer Tester haben diese Fertiggerichte nicht ganz getroffen: Geschmacklich besser, und mit weniger bzw. keinen Zusatzstoffen, schnitten die Fertig-Diätgerichte von Diäko, der Brigitte-Diät (Frosta) und der Weight Watchers Diät ab.

Slimming.com