abnehmen.net

Paul McKenna Diätmethode

Die Paul McKenna Methode soll ganz ohne konkrete Abnehmregeln und Diätrezepte funktionieren. Die Paul McKenna Diät ist eine Lebensumstellung, die auf der mentalen Ebene ansetzt. Da, wo bei den Meisten die Ursachen für Übergewicht, Heißhunger, schlechten Essgewohnheiten sitzen: im Kopf.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Die Grundregeln des Autors Paul McKenna lassen sich so formulieren:

  • Iss, wenn du Hunger hast.
  • Iss, was du möchtest, und nicht, was du glaubst essen zu müssen.
  • Iss bewusst, und genieße jeden Bissen.
  • Hör auf zu essen, wenn du satt bist.

Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn eigentlich weiß jeder, dass diese Grundregeln der Schlüssel zu gesunder Ernährung sind. Das „Einhalten“ bzw. das Anwenden dieser Regeln fällt meist schwer. Viele Übergewichtige können Gefühle wie „satt“ oder „wirklich hungrig“ nicht genau einordnen. Sie können nicht unterscheiden zwischen Völlegefühl und Sättigung, im Sinne von „nicht mehr hungrig“, sein.

Wie das Buch „Endlich Nichtraucher“ von Allen Carr, versucht der Autor das Bewusstsein für Ernährung und Überernährung zu schärfen.

Der Leser soll zum Schluss ein Stück Schokolade anschauen können und sich denken „Ich bin nicht hungrig, ich brauche das Stück Schokolade nicht“ oder „Ich genieße dieses eine Stück Schokolade, mehr brauch ich nicht“.

Expertenfazit

Paul McKenna Diät startenNicht bei jedem wirkt die psychische Beeinflussung von Paul McKenna. Man muss es schon wirklich wollen – ähnlich dem Entschluss endlich Nichtraucher sein zu wollen. Wer denkt, nur durch das Lesen des Buchs schlank zu werden, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit scheitern.

Man muss sich intensiv mit sich und seinen Bedürfnissen auseinandersetzten können. Das eigene (Ess-)Verhalten muss reflektiert und Schlüsse müssen gezogen werden. Alles Arbeit, die man selbst machen muss. Auch die Verbesserungsvorschläge für die eigene Ernährung müssen selbstständig aufgestellt werden. Keine leichte Aufgabe.

Rezepte und Anleitungen zur gesunden Ernährung fehlen, stehen aber auch bei diesem Konzept nicht im Mittelpunkt. Vielmehr geht es um die Bekämpfung der Ursachen von Übergewicht und Unzufriedenheit. Ein durchaus empfehlenswertes Buch für Menschen die Abnehmen als reine Kopfsache sehen.

Es gibt Bücher und Konzepte die auf demselben Prinzip basieren, zum Beispiel „ Denk dich schlank“, „Mein Ich-Gewicht“, „Essen als Ersatz“ oder „Übergewicht und seine seelischen Ursachen“.

PureAcaiBerry