abnehmen.net

Rezept Hirse Möhrensalat

Das winzige und runde Korn der Hirse wird zu Reis gekocht, als Brei, Brot oder Suppe verarbeitet oder macht sich hervorragend als ballaststoffreiche Zutat in diesem Salat Rezept. Zudem ist Hirse ideal für Gluten-Allergiker. Hirse ist ein relativ anspruchsloses Getreide und wächst auch bei sehr trockenen Temperaturen. Nicht zuletzt darum gehört Hirse in vielen afrikanischen Ländern zum Grundnahrungsmittel. In vergangenen Zeiten galt Hirse als Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlstand, wurde darum zum Jahresanfang oder auf Hochzeiten als Hirsebrei serviert.

Hirse enthält viele fettlösliche Vitamine, Eiweiß, Mineralien (beispielsweise Silizium für starke Haare und Fingernägel) und Spurenelemente. Hirse ist ein basenbildendes Getreide, darum ideal für alle, die auf ihren Säure-Basen-Haushalt achten. Aber nicht nur das: Hirse enthält kein Gluten und eignet sich darum perfekt als gesunde Mahlzeit für Menschen mit einer Glutenallergie! Probiert doch mal das gesunde Rezept für einen Hirse Möhrensalat.

Möhrensalat in der Pfanne

©iStock/Brzozowska

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 125 g Hirse, ganzes Korn
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Mohrrübe, frisch
  • 400 g Zucchini, frisch
  • 50 ml Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Walnussöl
  • 50 g Walnüsse

Die Hirse mit der Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Hirse im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 25 Minuten quellen lassen. Danach abkühlen.

Möhren und Zucchini grob raspeln oder fein würfeln. Das Gemüse mit der Hirse vermischen. Für das Dressing die Zutaten verrühren und mit dem Salat vermischen, etwas ziehen lassen und mit gehackten Walnüssen garnieren.

Kaloriengehalt pro Portion: 319 kcal, 32 g Kohlenhydrate, 7 g Eiweiß, 12 g Fett