abnehmen.net

Rezept: Melone und Feta Sommersalat

Eine Kombination aus erfrischender, süßer Wassermelone und herzhaftem, von Natur aus leicht salzigem Fetakäse. Wusstet ihr übrigens, dass Wassermelonen durchschnittlich 40 Prozent mehr des wertvollen Antioxidanz Lycopen enthalten als Tomaten? Dieses Rezept bietet mal ein anderes Erlebnis für die Geschmacksnerven und ist der perfekte Salat zu einem Rindersteak oder einem gegrillten Stück Hühnerbrust am Grillabend. Dieses Salatrezept entspricht, durch den hohen Wassergehalt, dem Konzept der Volumetrics Diät.

Statt dem Fetakäse könnt ihr das Rezept auch mit einem leichten Ziegenkäse ausprobieren oder statt der Kresse frische Minze oder frischen Koriander verwenden. Wer mag, kann auch noch ein paar Stücke frische Salatgurke hinzugeben. Lasst eurer Fanatasie freien Lauf!

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

  • 3 kg schwere Wassermelone (mit Schale)
  • 2 Packungen Fetakäse (á 200 g)
  • 2 Packungen frische Kresse
  • 1 rote Zwiebel oder Schalotte
  • 3 EL Orangensaft
  • 1 TL Rotwein-Essig
  • 3 EL Olivenöl (extra-virgin)
  • Frischer Pfeffer, Salz
  • 1 Handvoll klein gehackte Haselnusskerne (ca. 45 g)

Zubereitung

Die Wassermelone entkernen, in Würfel schneiden und in eine große Salatschüssel geben. Den Fetakäse darüber bröckeln. Die rote Zwiebel oder Schalotte klein schneiden und zu den Melonenwürfeln geben. Die Kresse mit einer Schere abschneiden und ebenfalls hinzu geben.

Ein Dressing aus Olivenöl, Rotwein-Essig, Orangensaft, frischem Pfeffer und Salz zubereiten und über den Melonensalat geben. Idealerweise kurz kühl stellen, um den Salat etwas durchziehen lassen. Vor dem Servieren die klein gehackten Haselnüsse über den Salat streuen. Noch leckerer wird es, wenn ihr die Haselnüsse vorher kurz in einer Pfanne röstet.

Übrigens: Perfekt schmecken dazu ein paar Scheiben magerer Serrano-Schinken oder Parma-Schinken.

Pro Portion circa 470 kcal.