abnehmen.net

Rezept Pflaumen Chutney

Chutneys sind perfekt geeignet, um zum Beispiel eine Käseplatte optisch und kulinarisch zu bereichern. Die Zubereitung geht schnell und ähnelt der Herstellung von Marmelade.

Pflaumen Chutney-Rezept|flickr.com/LarsPlougmann|www.flickr.com/photos/criminalintent/2770829465/
Auch als geschmackliches i-Tüpfelchen zu Fleischgerichten oder auf mageren Wurstaufschnitt wie Roastbeef, Serrano Schinken oder Parma Schinken ist unser Pflaumen Chutney eine hervorragende Idee.

Was sind eigentlich Chutneys?
Chutneys sind süß-pikante Saucen, bestehend aus Gemüse und/oder Früchten, mit einer musartigen Konsistenz. Während der Kolonialzeit brachten die Engländer die Chutneys von Indien nach Europa. Häufig finden sich in Chutneys Zutaten wie Mango, Chili oder Tomaten. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist was schmeckt!

Übrigens ist so ein selbst gemachtes Chutney, abgefüllt in ein schönes Glas und versehen mit einem individuellen Etikett eine sehr hübsches, individuelles und schmackhaftes Geschenk!

Zutaten 

  • 500 g entsteinte Pflaumen
  • 150 g Äpfel
  • 150 g Zwiebel
  • 100 g Rosinen
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 200 g Gelierzucker
  • 1 TL frischer, klein gehackter Ingwer
  • 1 TL frischer Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten in eine Topf geben und unter Rühren aufkochen. Sobald die Äpfel und die Pflaumen weich sind, alles weiter kochen lassen und mit einem Pürierstab unter unterständigem Rühren zerkleinern.

Jetzt den Gelierzucker einrühren und für 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Aber vergesst nicht weiter zu rühren, sonst brennt euer Pflaumen-Chutney an oder spritzt durch die Küche.

Macht eine Gelierprobe: Einen Klecks des heißen Chutneys auf einen Teller geben, wenn es geliert, dann ist es fertig und bereit zum Abfüllen in Schraubgläser oder Einweck-Gläser.