abnehmen.net

Rezept Zwetschgensuppe mit Mohn Polentaknödel

Spätsommer ist Zwetschgenzeit. Damit ihr die tollen Früchte nicht immer nur als Pflaumenkuchen oder zu Pflaumenmuss verarbeiten müsst, haben wir für euch ein Rezept für eine schmackhafte Zwetschgensuppe.

Die Suppe wird kalt serviert und ist damit auch ideal für warme Spätsommertage. Dazu gibt es eine sättigend Einlage aus Mohn-Polentaknödeln.

Zutaten für die Zwetschgensuppe

  • 800 g entsteinte Zwetschgen
  • 300 – 400 ml Rotwein
  • 200 g Zucker
  • etwas Zimtpulver oder 2 Zimtstangen
  • 330 ml Wasser

Zutaten für die Mohn Polentaknödel

  • 330 ml Milch
  • 160 g sehr fein Maisgrieß
  • 13 g Butter
  • 20 g Mohn

Zubereitung

Die Zwetschgen mit Zucker, Rotwein und etwas Zimt für 8-10 Minuten kochen. Danach das Ganze gut durchmixen und passieren. Die Zwetschgensuppe in Suppentellern anrichten.

Die Milch mit dem Wasser und einer Prise Salz aufkochen. Nebenbei den Mohn in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für circa 4-5 Minuten leicht anrösten. Den Mohn in die heiße Milch geben und kurz mitziehen lassen. Den Maisgrieß mit einem Schneebesen einrühren und einmal unter Rühren aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren.

Die Polenta nun 30 Minuten quellen lassen. Dabei mehrmals mit einem Holzlöffel kräftig umrühren. Danach in eine, mit Klarsichtfolie ausgelegte, Form füllen und die Polentamasse glatt streichen. Die Polenta jetzt für mindestens 2 Stunden abkühlen lassen. Ist sie erkaltet, dann schneidet ihr die Polenta in 2 cm dicke Knödel. Die Knödel werden dann einfach in die kalte Suppe gelegt.

Knödel mit Mohn und Pflaumen

©iStock/NoirChocolate

 

Hier gibt es noch ein Rezept für eine Zwetschgensuppe mit Holundermousse aus weißer Schokolade und für ein ganzes Pflaumen Menü.