abnehmen.net

Rezepte mit Äpfeln und Zimt

An apple a day keeps the doctor away: Ein Apfel am Tag hält gesund und so den Doktor fern. Äpfel sind in der Tat voll von gesunden Inhaltsstoffen. Bei den zahlreichen Sorten ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei!

Süß, saftig und in eine praktische, ballaststoffreiche Schale verpackt sind Äpfel der perfekte Snack für unterwegs. Auch ihr gesundheitlicher Mehrwert ist groß: Studien zufolge schützen Äpfel vor Herz-Erkrankungen. Der enthaltene Ballaststoff Pektin sättigt und ist gut für die Verdauung.

Geschmacklich perfekt passt Zimt zu Äpfeln. Zudem hat Zimt ebenfalls eine Reihe gesundheitlicher Vorzüge! Schon seit Antike und Mittelalter wird Zimt nicht nur als Gewürz, sondern auch als Hausmittel verwendet.

Zimt wird aus der getrockneten inneren Rinde von Zweigen des Zimtbaumes hergestellt. Sie wird abgeschält, fermentiert und getrocknet, und kommt in eingerollten, ineinander gesteckten Stücken als Stangenzimt oder gemahlen als Pulver in den Handel.

Insbesondere der weiche, hellbraune Ceylonzimt enthält ein ätherisches Öl mit den Hauptbestandteilen Zimtaldehyd und Eugenol. Zimt hilft gegen Appetitlosigkeit und leichte Magen-Darm-Beschwerden. Der Wirkstoff Zimtaldehyd soll gegen Bakterien wie Helicobacter pylori wirken, das u. a. Magengeschwüre verursachen kann. Zimt beseitigt Blähungen und Völlegefühl.

Ferner wurde festgestellt, dass Zimt den Blutzuckerspiegel günstig beeinflussen kann und damit besonders für Diabetiker geeignet ist. Und da Äpfel jetzt im Herbst Saison haben, zeigen wir euch, was für schmackhafte Rezepte ihr aus Äpfeln & Zimt zaubern könnt!

Rezept Ahorn-Zimt Apfelkompott

Zutaten

  • 6 mehlige Äpfel
  • 2 süße Äpfel
  • 50 ml Wasser 2 Esslöffel Ahornsirup
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt

Zubereitung
Die Äpfel schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden, zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf oder Pfanne geben. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und auf niedriger Temperatur köcheln lassen bis die Apfelstückchen sehr weich sind und zerfallen (circa 30 Minuten). Zwischendurch ab und an umrühren. Die Apfelstücken zerdrücken, bis sie die gewünschte Konsistenz haben. Ahornsirup und Zimt unterrühren.

Apfelmus mit Zimt und Vanille

Zutaten

  • 1,5 Kilo Äpfel (z.B. Golden Delicious)
  • 50 g Zucker
  • ¼ bis ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanille Extrakt
  • Wasser

Zubereitung
Die Äpfel schälen und in circa 1 cm dicke Stücke schneiden und in einen großen Kochtopf oder Schnellkochtopf geben. Wasser hinzugegeben, so dass die Apfelstücke nicht bedeckt sind (Wasser bis etwa 5 cm unterhalb der oberen Apfelstücke).

Zucker sowie Zimt dazugeben, Deckel drauf und die Äpfelstückchen kochen bis sie sehr weich und fast durchsichtig sind. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Das Vanille Extrakt zugeben, gegebenenfalls mit Zucker oder Ahornsirup nachsüßen und in eine Schüssel zum Abkühlen umfüllen.

Probiert auch unser Diätrezept für einen kalorienarmen und sättigenden Apfelquark!