abnehmen.net

Richtige Fußpflege für schöne Füße

Schöne Füße brauchen die entsprechende Fußpflege. Nur welche Fußpflege gönne ich meinen Füßen – denn Fußpflege ist nicht gleich Fußpflege. Im Allgemeinen wird zwischen einer kosmetischen und einer medizinischen Fußpflege unterschieden.

Der Fachbegriff für die kosmetische Fußpflege lautet Pediküre – Podologie ist die fachliche Terminologie für die medizinische Fußpflege. In der Regel umfasst eine Pediküre das Schneiden oder Pfeilen von Nägeln, das Entfernen der Hornhaut, die Massage und das Eincremen der Füße. Ergänzt wird die einfache Pediküre meist um ein Fußbad. Das Themengebiet der medizinischen Fußpflege (Podologie) ist sehr viel komplexer und umfasst hauptsächlich präventive oder therapeutische Maßnahmen, die den Fuß betreffen.

Schon das Kürzen der Nägel ist eine Wissenschaft für sich. Die Nägel der Füße sollten eher mit der Pfeile gekürzt werden, als mit einer Schere oder einem Nagelknipser. Die beiden letzteren üben einen ungleichmäßigen Druck auf den Nagel aus, der zu Einrissen und Bruchstellen führen kann. Im übrigen sollten Fußnägel relativ gerade abgeschnitten werden – so wird das Risiko des Einwachsens der Nägel reduziert. Wichtig ist es auch, die darunter liegende Nagelhaut nicht zu verletzen, denn die versorgt die Nägel der Füße mit wichtigen Nährstoffen – zudem kann das sehr schmerzhaft sein.

Fußbad hilft bei der Fußpflege

Bei besonders harten Nägeln lohnt es sich, vorher ein warmes Fußbad zu nehmen, damit die Nägel weicher werden. Ein großes Problem der Füße ist Hornhaut. Diese ist oft sehr unterschiedlich ausgeprägt. Was unternehmen sollte man, wenn sie eine bestimmte Dicke erreicht hat, sehr rauh und mit Rissen versehen ist. Hornhaut, die sich noch in einem jungen Stadium befindet, kann relativ leicht entfernt werden. Ein warmes Fußbad ist auch hier von Vorteil. Danach kann die Hornhaut mit einem Bimsstein aus der Apotheke relativ leicht entfernt werden. Anstelle des Bimssteins kann auch auf die Hornhautpfeile zurück gegriffen werden – diese sollte allerdings mit der nötigen Vorsicht gehandhabt werden.

Eine Alternative stellen diverse Salben aus der Apotheke dar, die der Hornhaut auf chemischen Wege auf die sprichwörtliche Pelle rücken. Was man sich zum Ende einer Pediküre nicht entgehen lassen sollte, ist die Massage der Füße. Es gibt nichts Schöneres als einen anstrengenden Arbeitstag mit einer wohltuenden Fußmassage ausklingen zu lassen. Probieren Sie es aus!