abnehmen.net

Rücken-Übungen

Unser Rücken ist ein stabiles aber gleichzeitig auch sensibles System aus Muskeln, Knochen und Wirbelkörpern. Um so wichtiger ist es, ihm zeitlebens ausreichend Beachtung zu schenken und ihn durch gezielte Übungen zu stärken. Unsere moderne Welt macht es unseren Rücken nicht gerade einfach. Ursprünglich wurden unserer Rücken für andere Aktivitäten konstruiert. Das unser Rücken heutzutage viele Arbeiten und Tätigkeiten im Sitzen verrichtet, stellt ihn vor ungeahnte Schwierigkeiten.

Rücken-Übungen|pixelio.de/Stephan B.|http://www.pixelio.de/details.php?image_id=343590Neben einer nicht Rücken-gerechten Haltung ist es besonderes das muskuläre Ungleichgewicht, das unseren Rücken krank werden lässt. Gezielte Übungen des Rückens können helfen, die Dysbalancen zu beseitigen. Bevor man sich nun ins schweißtreibende Training stürzt, das mit tausenden Übungen gespickt ist, sollte man einen Experten konsultieren. Wie gesagt, unser Rücken ist ein sehr sensibles Konstrukt. Unter Umständen können Übungen am Rücken genau das Gegenteil bewirken. Deshalb ist für eine Rücken guter Rat teuer.

Bandscheibenvorfall erfordert gezieltes Training

Als erstes ist es wichtig, die Ausgangslage zu erkunden. Habe ich Rückenbeschwerden? In welcher Form äußern sich die Rückenschmerzen? Wichtige Fragen, die vorab durch einen Arzt oder Therapeuten geklärt werden müssen. So ist beispielsweise bei einem Bandscheibenvorfall der Schweregrad einzuschätzen. Es gibt Schäden an der Bandscheibe, die durch entsprechende Übungen nicht mehr zu beheben sind. In diesem Fall kann nur noch eine Operation helfen. Ansonsten sind auch Bandscheibenvorfälle durch Übungen durchaus zu therapieren. Viele Menschen glauben, sie müssen bei Problemen mit ihrer Bandscheibe dem Rücken Ruhe gönnen. Ein fataler Irrtum, denn Ruhe macht die Sache in der Regel noch schlimmer. Nur die Mobilisation der Bandscheiben kann zum Heilungsprozess beitragen. Da die Bandscheiben nicht direkt an den Blutkreislauf angeschlossen, muss sie sich bewege, um ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt zu werden. Nur wenn die Versorgung gewährleistet ist, kann die Bandscheibe ihrer Leistungsfähigkeit erhalten – wenn sie dagegen nicht bewegt wird, schwinden mit der Zeit ihre Kräfte.

Damit man gar nicht erst in die Lage kommt, sich mit Rückenschmerzen herum zu plagen, ist es in jedem Lebensalter sinnvoll, seinen Rücken durch Übungen zu trainieren. Aber auch Menschen mit einem gesunden Rücken sollten sich fachmännischen Rat einholen. Denn bei der Ausführung der einzelnen Übungen machen viele Menschen immer wieder Fehler. Wichtig beim Rückentraining ist es, viele Muskeln des Rückens ins Training einzubeziehen und das dehnen Selbiger nicht vernachlässigen. Ansonsten ist immer noch die beste Vorbeugung gegen Rückenleiden Bewegung. Bei regelmäßiger Bewegung wird der Rücken auf natürliche Art und Weise trainiert und stabilisiert.