abnehmen.net

Saftfasten am Wochenende?

Fördert kurzfristiges Fasten über 1 bis 2 Tage wirklich die Fettverbrennung und kann Saftfasten beim Abnehmen helfen? Die neue Saftfasten Diät fürs Wochenende verspricht es…  Gerade Frauen mögen Obst, Smoothies und fruchtige Cocktails. Warum dann nicht mal ein Wochenende nur Obst und Säfte genießen und am Montag gleich schlanker zur Arbeit gehen? Ganz so einfach ist es natürlich nicht, denn über 2 Tage ist noch niemand schlank geworden.

Worauf du achten musst

Doch kann ein Saftfasten Wochenende dabei helfen, den Körper auf eine Diät oder Ernährungsumstellung „umzuprogrammieren“, gerade jetzt in der deftigen Winterzeit ist eine Esspause für den einen oder anderen Gürtel zwingend erforderlich. Bei dem Wochenend-Saftfasten von Anita Hoßmann-Kosaris findet man einfache Tipps und Rezepte, wie man das Saftfasten am Wochenende zu einem entspannenden und erholsamen Erlebnis machen kann, bei dem es natürlich auch schmecken soll.

Ein gesunder Saft zum abnehmen

©iStock/puhimec

 

Eingeteilt ist das Saftfasten nach Witterungsbedingungen: Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. So isst man saisonal und erhält je nach Jahreszeit die am besten verfügbaren Vitamine. Nicht nur Obst steht dabei auf dem Plan, auch Gemüse wie Paprika und Gurke, Fenchel und Artischocken. Bei der Fastenkur am Wochenende soll man nicht nur Saft trinken. Am Vormittag sollte man sich zusätzlich bewegen: Radfahren, Spazieren gehen oder Schwimmen, als Unterstützung für die Diät und zum Frischluft tanken.

Die Saftfasten Rezepte sind lecker, einfach und auch Joghurt ist ab und zu erlaubt. Es wird gewechselt zwischen süß-fruchtig, pikant und herzhaft, zwischen Smoothies, Shakes und Saftmischungen. Was man dazu unbedingt braucht: Eine Saftpresse und einen Pürierstab oder Standmixer, oder wo bekommt man sonst Fenchelsaft her?

Copyright: ©istock.com/AleksandarNakic