abnehmen.net

Schlank ab 40

Der 40. Geburtstag wurde gefeiert und man merkt, dass der Körper nicht mehr alle Kaloriensünden so ohne weiteres verzeiht. Der Stoffwechsel verlangsamt sich, ebenso das Abnehmen. Woran liegt das und wie bleibt man dennoch schlank?

Leider führt kein Weg dran vorbei: Ab 40 verändert sich der Stoffwechsel. Der Körper benötigt immer weniger Kalorien.

Die gute Nachricht dabei: Es sind immer noch eine Menge Kalorien die wir pro Tag verbrennen, also kein Grund komplett auf das Essen zu verzichten. Männer im Alter zwischen 40 und 69 Jahren verbrennen pro Tag immer noch durchschnittlich 2.900 kcal, bei Frauen im selben Alter sind es circa 2.300 kcal.

Dafür kann man schon einiges Essen. Wer zudem noch viel Sport treibt, kann die dadurch verbrannten Kalorien auf seinem Kalorienkonto gutschreiben und sich dafür das eine oder andere Extra gönnen.

Ernährungsplan Beispiel für einen Tag mit Kalorienangaben:

  • Frühstück: Bircher Müsli (ca. 450 kcal), Cappuccino (ca. 75 kcal)
  • Snack: 1 großer Apfel (ca. 104 kcal)
  • Mittag: Lachsfilet mit Brokkoli (ca. 407 kcal), 250 ml Orangensaft (ca. 120 kcal)
  • Snack: Bananen Quark (ca. 213 kcal)
  • Abend: Gemüsepfanne mit Putenbrust (ca. 410 kcal), 0,2 l Rotwein (ca. 156 kcal)
  • Gesamt Kalorienmenge pro Tag: 1.935 kcal

Wie ihr seht, könnt ihr euch satt essen ohne zu verzichten und habt sogar noch ein paar Kalorien für eine süße Nachspeise oder einen Schoko-Riegel übrig.

Warum nehmen wir dennoch häufig im Alter zu?

Ein Grund ist mangelnde Bewegung: Wer keinen Sport treibt, der baut langsam aber sicher Muskelmasse ab. Und je weniger Muskeln unser Körper hat, desto geringer ist auch der Kalorienverbrauch. Sport verbrennt also nicht nur Kalorien, sondern erhält vor allem den natürlichen „Kalorienburner“ Muskulatur.

Ein zweiter Grund ist, dass wir tatsächlich mehr essen als wir denken. Besonders in Desserts, unbewusst gegessenen Snacks und vor allem in kalorienreichen Getränken verstecken sich viele „unbemerkte“ Kalorien. In Befragungen unterschätzen die meisten Menschen das was sie täglich essen.

Ideal ist es darum, für ein bis zwei Wochen ein Ernährungstagebuch zu führen. So werden Kaloriensünden, wie süße Getränken und Snacks, leicht enthüllt. Auch wer sich gesund ernährt, muss auf die Kalorienanzahl schauen. Denn nicht nur Fast Food, Zucker und Süßigkeiten machen dick, sondern auch zu große Portionen gesunder Lebensmittel.

Beispiele für den Kaloriengehalt gesunder Snacks:

  • 250 ml Glas Cranberry Saft: 135 kcal
  • 1 Banane: 95 kcal
  • 1 kleine Handvoll Studentenfutter (circa 39 g): 200 kcal

Wie kann ich abnehmen oder schlank bleiben?

Wer abnehmen möchte, der ist mit einer moderaten reduzierten täglichen Kalorienmenge zwischen 1.200 und 1.400 kcal gut beraten. Hier erhaltet ihr einen kostenlosen Diätplan mit dieser Kalorienmenge.