abnehmen.net

Schlank durch Hypnose

Es gibt viele Ursachen für Übergewicht. Eine davon ist zum Beispiel Stress. Deswegen kann Hypnose das Abnehmen unterstützen und beim Schlank werden helfen.

Es gibt Hypnose-Behandlungen beim Zahnarzt die vor Schmerzen schützen. Warum dann nicht auch den Appetit und das Hungergefühl mit Hypnose unterdrücken? Ganz so einfach ist es natürlich nicht mit Abnehmen durch Hypnose. Aber unser Unterbewusstsein, das mit der Hypnose hauptsächlich beeinflusst wird, bestimmt zu einem großen Teil unsere Essgewohnheiten.

Wie wirkt Hypnose?

Zu allererst sorgt eine kalorienarme Ernährung dafür, dass Du abnimmst. Nicht die Hypnose! Eine Diät oder Ernährungsumstellung ist notwendig, um abzunehmen. Die Hypnose kann nur unterstützend wirken. Damit der Abnehmwillige mit einer Diät auch schlechte Essgewohnheiten ablegt oder von Heißhunger verschont bleibt.

Entspannung|kutaytanir@istockphoto.com|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=6852544Die Hypnose-Behandlung zum Abnehmen richtet ihren Fokus deshalb zuerst auf das Essverhalten, dass uns dick werden lässt.

Es werden zunächst schlechte Angewohnheiten des Einzelnen analysiert und über ein besseres Verhalten aufgeklärt.

Erst nach dieser beratenden Komponente wird der Hypnose-Patient, in einer oder mehreren Sitzungen, in eine Art Trance-Zustand versetzt. Dabei wird er in einen sehr entspannten Zustand geleitet, bei dem die individuellen, vorher festgehaltenen, Leitlinien zur Ernährung und Motivation vom Therapeuten wiederholt aufgesagt werden.

Der Patient verinnerlicht diese Leitlinien während der Hypnose deshalb so gut, weil er in dem Moment in dem er sie hört, an nichts anderes denkt. Unabgelenkt von äußeren Einflüssen kann er sich ganz auf sich und die Botschaften konzentrieren. Hypnose-Teilnehmer berichten von einer Stimme „die ganz weit weg“ erscheint und trotzdem gut hörbar ist.

Unterbewusstsein auf "abnehmen" eingestellt

Die Beeinflussung des Unterbewusstseins ist das Ergebnis einer Hypnose-Therapie. Das Suggestiv-Verhalten ändert sich. Das heißt, wir übertragen die Leitlinien in unser tiefstes Bewusstsein und nehmen sie somit, bei ihrer Ausführung, nicht mehr wahr.

Mache ich zum Beispiel eine Diät und muss mir beim Anblick von Schokolade immer wieder sagen: „Du darfst nicht“, ist dies schwer und erfordert eine gehörige Portion Disziplin. Bei der Hypnose wird das Pferd anders aufgesattelt:

Dem Unterbewusstsein wird eingeredet „Du willst keine Schokolade, Du brauchst keine Schokolade“. So lässt  der Anblick von Schokolade den Hypnotisierten während der Diät völlig kalt und er kann sich gesund und kalorienarm ernähren. Ohne das Gefühl, dass ihm etwas fehlt.