Schlank im Schlaf Diät

Abnehmen im Schlaf klingt wie ein Traum für alle die Gewicht verlieren möchten. Die theoretische Grundlage der Schlank im Schlaf Diät ist das Konzept der Insulin-Trennkost. Die Diät-Methode wird daher auch als Insulin-Diät oder Insulintrennkost-Diät bezeichnet. Die Ausschüttung des körpereigenen Hormons Insulin soll durch die entsprechende Nährstoffkombination von Kohlenhydraten und Eiweißen reguliert werden. Eine übermäßig starke Insulinausschüttung wird nach Dr. Pape durch die Kombination von Kohlenhydraten mit tierischen Proteinen ausgelöst. Wird Insulin im Körper ausgeschüttet, besonders nach stark kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten, blockiert das Insulin die Fettverbrennung.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Dr. med. Detlef Pape ist seit 1994 niedergelassener Facharzt für Innere Medizin und hat über die Jahre eine Adipositas-Schwerpunktberatung mit Diätprogramm aufgebaut. Gemeinsam mit den Co-Autoren Dr. Rudolf Schwarz, Helmut Gillessen und Elmar Trunz-Carlisi entwickelte Dr. Pape das auf dem Trennkost-Prinzip beruhende Diätbuch „Schlank im Schlaf“. Zuvor erschienen von ihm bereits „Gesund – Vital- Schlank: Fettverbrennung, der Königsweg zur dauerhaften Fitness, raus aus der Insulinfalle“ (2001) und „satt – schlank – gesund: Das Ernährungs-Praxisbuch nach dem Insulinprinzip“ (2003).

Die Ernährung im Detail

Schlank im Schlaf Diät startenNach dem Schlank im Schlaf Konzept von Dr. Pape verbraucht der Körper besonders nachts für seine Regenerationsprozesse viel Energie, die er sich aus den Fettzellen holt. Eine richtige Ernährung, sei der Schlüssel für die Optimierung der nächtlichen Fettverbrennung. Abends wird darum nach dem Schlank im Schlaf Konzept auf Kohlenhydrate verzichtet, stattdessen gibt es abends nur Eiweißmahlzeiten. Geringe Fettmengen sind zu jeder Mahlzeit erlaubt.

Grundlegend unterscheidet die Schlank-im-Schlaf-Diät zwei Ernährungstypen: den Nomaden und den Ackerbauer. Welcher Typ man ist, kann man in einem Test herausfinden. Der Nomade ist ein Fleisch-Esser, Wildgemüse gibt es für ihn saisonal. Der Ackerbauer dagegen ist ein Kohlenhydrat-Esser und isst vor allem Gemüse und Salat.

Der Anteil Kohlenhydrate der gegessen werden darf, wird abhängig von Ernährungstyp und Ausgangsgewicht festgelegt. So wird z. B. beim Nomaden die Kohlenhydratzufuhr mittags reduziert. Für die Meisten trifft aber eine Mischung aus beiden Typen zu. Die Kohlenhydratmenge die jeder einzelne essen darf, wird anhand des persönlichen BMI (Body Mass Index) bestimmt.

Schlank im Schlaf: Insulin Trennkost

Bei der Ernährung nach dem Insulintrennkostprinzip gibt es täglich drei Mahlzeiten, die im Abstand von mindestens 5 Stunden gegessen werden. Auf Zwischenmahlzeiten wird komplett verzichtet. Wird der Hunger zwischendurch zu groß, dürfen kalorienfreie Getränke, Bouillon, bis zu fünf Nüsse, etwas Käse oder Naturjoghurt gegessen werden – aber auf keinen Fall Kohlenhydrate. Also keine Banane oder keinen Apfel zwischendurch.

Bei der Schlank im Schlaf Diät isst man morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann. Zum Frühstück gibt es eine Kohlenhydrat-Mahlzeit, z. B. Müsli, Brot, Brötchen, Marmelade oder Honig.  Das kohlenhydratreiche Frühstück darf man nicht mit eiweißhaltigen Lebensmitteln kombinieren. Das heißt, keine Milch, kein Joghurt oder Quark zum Müsli. Auch andere tierische Eiweiße wie Käse, Wurst oder Ei dürfen morgens nicht gegessen werden. Butter und Sahne sind jedoch erlaubt.

Zum Mittag werden dann Kohlenhydrate und Eiweiß kombiniert. So kann zum Beispiel ein Eintopf mit Fleisch, Gemüse und Kartoffeln, ein Kartoffel- oder Nudelsalat mit Ei oder Fisch mit Gemüse und Reis gegessen werden.

Um gegen Abend den Insulinspiegel niedrig zu halten und die nächtliche Fettverbrennung zu fördern, sollen abends gar keine Kohlenhydrate gegessen werden. So gibt es am Abend nur Eiweißmahlzeiten, bestehend aus Fisch, magerem Fleisch, Käse, Eier, Naturjoghurt, Soja oder Quark, in Kombination mit Gemüse und Salat. Tabu sind Getreideprodukte, Kartoffeln, Mais, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Soßen, süßes Obst, Süßigkeiten, Limonaden und Obstsaft. Das Abendessen soll auch möglichst früh gegessen werden.

Alternativ, wenn das Abnehmen etwas beschleunigt werden soll, wird empfohlen, dass Abendessen mit dem von Dr. Pape angebotenen Protein-Drink SISlean zu ersetzen. Eine 420 Gramm Dose Vanille-Diätdrink SISlean reicht für 14 Portionen und kostet 29,90 Euro. Die Zubereitung des Diätdrinks erfolgt mit 300 ml fettarmer Milch.

Ausreichender Schlaf (mindestens sieben Stunden) wird auch empfohlen, es sollte zudem nicht zu spät, also nicht nach 24 Uhr, ins Bett gegangen werden.

Rezepte zur Schlank im Schlaf Diät

Dauer der Diät

Als Diätbuch gibt es den sogenannten 4-Wochen-Powerplan. Dr. Pape empfiehlt das Insulintrennkost-Prinzip für Menschen mit der Neigung zu Übergewicht als Langzeiternährungsweise beziehungsweise als lebenslängliche Ernährungsumstellung.

Vor- und Nachteile

  • Gesunde Kost mit viel Gemüse und Salat
  • Die Regeln sind einfach zu verstehen und umzusetzen
  • Sport, besonders Ausdauersport, ist Bestandteil des Programms
  • Vielfalt an Rezepten (besonders im dazugehörigen Rezeptbuch)
  • Weniger das Trennen von Kohlenhydraten und Eiweißen als eine Kalorienreduktion ist für den Gewichtsverlust verantwortlich
  • 5 Stunden-Pause zwischen den Mahlzeiten führt Anfangs oft zu Hunger
  • Satt essen am Morgen ist nichts für Frühstücksmuffel
  • Frühe, kleine Abendmahlzeiten im Alltag teilweise schwer umsetzbar

Gewichtsverlust

Es wird von einer Gewichtsreduktion von 3 bis 5 Kilo pro Monat gesprochen, wenn das Abendessen mit dem SISlean-Proteindrink ersetzt wird. Mit der normalen Insulintrennkost ließe sich ein Gewichtsverlust von 2 bis 4 Kilo pro Monat erzielen.

Kalorien / Punkte zählen

Kalorien müssen nicht gezählt werden. Für den Nomaden gibt es mittags eine reduzierte Kohlenhydratzahl. Vor allem aber muss das Prinzip der Trennung von Kohlenhydraten und Eiweißen bei alen Mahlzeiten eingehalten werden.

Sport & Bewegung

Auch bei den Sportempfehlungen setzt Schlank im Schlaf auf den Bio-Rhythmus: als optimale Trainingszeit wird 16 – 20 Uhr empfohlen. Für die optimale Fettverbrennung wird zu einer Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining geraten. Besonders Übergewichtige sollen mit gelenkschonendem Ausdauersport wie Walking, Nordic Walking, Radfahren oder Schwimmen beginnen. Mit circa 30 Minuten Ausdauer- oder Kraftsport pro Tag soll begonnen werden, als Optimum gelten später 50 Minuten.

Nährstoff-Beurteilung

Die Ernährung nach der Schlank im Schlaf Diät ist eine fettarme, ballaststoffreiche Mischkost, die reich an Obst und Gemüse ist. Nährstoffmängel – auch über einen längeren Zeitraum – sind nicht zu erwarten.

Beispieltag

  • Frühstück: 3-4 Brötchen mit pflanzlicher Margarine, Konfitüre, Honig
  • Snack:
  • Mittag: Gemüse-Reis-Pfanne mit Geflügel
  • Snack:
  • Abend: Gemischter Salat mit Fischfilet

Ähnliche Diäten

  • Haysche Trennkost
  • Montignac-Diät
  • KFZ-Diät
  • Dinner Cancelling
  • Metabolic Balance

Expertenfazit

Schlank im Schlaf Diät startenAllein mit der Trennung von Kohlenhydraten und Eiweißen wird noch keiner Abnehmen. Wichtig ist auch bei einer Ernährung nach dem Konzept von Schlank im Schlaf, dass über den Tag weniger Kalorien aufgenommen werden, als der Köper verbraucht.

Morgens gibt es bei der Schlank im Schlaf Diät reichlich zu essen. Drei bis vier Brötchen (je nach BMI) mit Marmelade oder Honig. Den Meisten wird das wahrscheinlich zu viel sein und sie werden mit schwerem Bauch in den Bürostuhl sinken. Schlechte Nachricht auch für Fans des morgendlichen Müslis: sie können das Müsli zwar essen, jedoch statt mit Joghurt, Milch oder Quark darf dieses nach dem Schlank und Schlaf Prinzip nur mit Saft zubereitet werden.

Sehr ungewohnt und für viele mit Hunger verbunden ist es – besonders in der Anfangsphase – die 5 Stunden Abstände zwischen den Mahlzeiten einzuhalten, in denen gar nichts gegessen werden darf. Man darf sich zwar an den Hauptmahlzeiten (besonders morgens und mittags) satt essen, aber nicht jeder mag dieses Essen auf Vorrat.

Wer nach Schlank im Schlaf abnehmen möchte, für den sind einige Gerichte durch die Kohlenhydrat-Eiweiß-Trennung für immer tabu. Dazu zählen Vollkornbrot mit Käse oder Schinken, Fisch mit frischen Kartoffeln, Penne mit Scampis.

Schwierig wird die Umsetzung für Berufstätige, deren Hauptmahlzeit das Abendessen ist oder die abends oft geschäftlich essen gehen (müssen). Die kleinen erlaubten Eiweiß-Mahlzeiten werden auf Dauer nicht immer befriedigen können. Das Abendessen möglichst früh zu essen, ist ebenso für viele im Alltag nicht realisierbar.

 

Die neuesten Bewertungen von euch

Ohne Titel

Guter Gewichtsverlust, für mich war es jedoch eine Qual!

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Ich habe diese Diät vor 2 Jahren gemacht. Habe auch an die 15 Kilo verloren, aber leider nicht halten können. Ich bekam abends richtigen Hunger und die Eiweißmahlzeiten sättigten nicht... Ich konnte das Gewicht leider nicht halten, da diese Ernährungsumstellung für mich nicht auszuhalten war.

Super Diät um aufs Normalgewicht zu kommen!

Super um Normalgewicht zu erreichen und die Ernährung umzustellen.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Ich habe die Schlank im Schlaf Diät im letzten Jahr gemacht. Binnen 6 Monaten habe ich so 10 Kilo Gewicht verloren und bin jetzt auf Normalgewicht. Ich musste auf nichts wirklich verzichten und es tat gut zu festen Zeiten zu essen, man schläft dann auch wirklich besser und ist relaxter. Süßes wie Schokolade oder ein anderes Dessert hab ich zum Mittag gegessen. Am Abend hab ich entweder einen Eiweißshake oder Salat mit Hühnchen oder Fisch (meist Thunfisch) oder Pute oder Quark mit Gemüse und Kräutern gegessen. Ich hab zusätzlich mit Sport angefangen, 2-3 Mal die Woche gehe ich ins Fitness-Studio und trainiere Ausdauer und Kraft. Das hat sicher auch seinen Part dazu beigetragen. Leider geht es immer langsamer mit dem Abnehmen, je mehr man sich dem Normalgewicht nähert. Am Anfang hab ich 3 Kilo im Monat verloren. So waren nach 2 Monaten schon 5-6 Kilo weg. Für die anderen 5 Kilo hab ich dann länger gebraucht. Lag wohl aber auch am Sport (Muskeln aufgebaut). Ich bin zufrieden mit der Diät, weil man wirklich nicht das Gefühl hat, dass man eine Diät macht, sondern eher, dass man seine Ernährungsgewohnheiten (nicht zu viel essen, nicht zu spät, gemüse und Obst, nicht naschen) umstellt. Ich hatte nur die ersten paar Tage am Abend ein Hungergefühl. Das lag aber bestimmt daran, dass ich es gewohnt war Abends die Hauptmahlzeit zu essen. Nach ein paar Tagen ging es aber und mein Körper hat sich automatisch darauf eingestellt und ich habe Mittags und morgens regelmäßig gegessen (habe vor Schlank im Schlaf nie gefrühstückt). Also rundum empfehlenswert und die Rezept Tipps im Buch (auch das für Berufstätige) sind super, auch für Stundenten wie mich mit wenig Gld und keiner Zeit zum Kochen. Jetzt will ich übrigens die letzten 5 Kilo mit einer Diät abnehmen, die insgesamt Kohlenhydrate reduziert (nicht nur am Abend) und ich hoffe damit erreiche ich dann mein Traumgewicht!

Sehr empfehlenswert!!!

Tolle Diät ohne große Entbehrungen!

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Also bei ist es leider schon eine ganze Weile her, als ich die Schlank-im-Schlaf-Diät gemacht habe, aber damals war ich total begeistert. Ich wollt nicht viel abnehmen, nur maximal 5 Kilo und das ging relativ schnell. Ich bin ein Verfechter der drei Mahlzeiten, weil ich finde bei 5 Mahlzeiten, wie bei anderen Diäten, ist man ständig am Essen und satt wird man auch nicht und man verliert auch den Überblick. Dafür kann man sich hier 3 mal den Bauch vollschlagen. Am schwierigsten ist es natürlich abends keine kohlenhydrate zu essen, gerade ich als Vegetarier esse gerne Brot und Kartoffeln usw. Aber es ist eine Gewöhnungssache. Viele vergessen auch, dass durch den regelmäßigen Sport und viel Eiweiß soviel Muskeln aufgebaut werden, dass man irgendwann essen kann, was man will und man bleibt schlank. Ich hatte in dem Jahr das erste mal kein Winterspeck!Obwohl ich mit Joggen aufgehört hatte...mein Fehler war nur, dass ich damit nicht wieder angefangen habe. Jetzt hab ich mir vorgenommen wieder damit anzufangen und auch wieder auf meine Ernährung zu achten. Ich will mich wieder so wohlfühlen wie damals.

Eine Ernährung fürs Leben

Satt und glücklich, Körperfettanteil stark gesunken!

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Meine Erfahrungen mit dem Schlank im Schlaf Diätkonzept sind sehr positiv. Mir fällt es leicht am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Am morgen esse ich nicht so viel, wie eigentlich erlaubt wäre. Ich habe nie Hunger verspürt. Mit 3-4 Mal Sport die Woche (Hanteltraining und Cardiotraining) habe ich bisher (seit 2 Monaten dabei) 6 Kilo abgenommen und meinen Fettanteil (laut Körperfettwaage im Fitness-Studio) um 6 % verbessert. Habe ab und zu nach dem Sport statt einem Abendessen einen Eiweißshake getrunken. Ich habe aber nicht den vom Autor empfohlenen Shake genommen, sondern ein Eiweißpulver aus dem Fitnessstudio. Ich binzufrieden mit dem Gewichtsverlust, habe nie Hunger und kann mir vorstellen auch nach Erreichen meines Traumgewichts weiter nach dem Schlank im Schlaf Konzept zu essen. Mit ein paar Ausnahmen natürlich, denn ab und zu am Abend eine Pizza oder Kaffee und Kuchen am Sonntag Nachmittag müssen später schon drin sein. Sonst machts ja keinen Spaß mehr. Ich kann das Konzept nur weiterempfehlen.

3 x am Tag richtig satt

Trennkost mit "starken" Frühstück!

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Kurz erklärt: morgens kein Eiweiss, erlaubt sind 3 - 4 Brötchen mit Honig, Nutella, Gemüse... hauptsache keine Wurst, Käse und Eier. Ich fand das nach einer sehr kohlenhydratarmen Diät richtig toll, mich mit "gutem" Gewissen mit Brötchen "vollzustopfen", denn genau so kam es mir vor. Ich gehöre wohl eher zu den fleischessenden Nomaden, als zu den kohlenhydratessenden Ackerbauern, denn ich fühlte mich nach dem Frühstück nicht gerade sehr energiegeladen. Mittags ist gesunde Mischkost angesagt, wobei Nomaden, die viel abnehmen wollen, am besten auf die Kohlenhydrate erstmal verzichten sollten. Also im Grunde handelt es sich hier um eine Trennkost. Zwischen den Mahlzeiten soll 5 Stunden nichts gegessen werden - so "mußte" ich meinen Nachmittagskaffee nach dem Mittagessen trinken. Abends gibt es keine Kohlenhdrate. Und dann früh ins Bett, sonst ist nichts mit Abnehmen im Schlaf. Die Umsetzung ist einfach, aber leider fehlen dem Buch sehr viele Informationen, bestimmte Tatsachen werden einfach so hingeschrieben, aber nicht erklärt, wieso und warum. Jedenfalls hatte ich sehr viele offene Fragen nachdem ich das Buch gelesen hatte. Die Idee ist super, leider aber habe ich nicht lange durchgehalten - 5 Stunden nichts essen dürfen und soviel Kohlenhydrate am Morgen sind doch nichts für mich.

Von wegen

Nur was für alle denen 3 Mahlzeiten pro Tag reichen.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Im Januar diesen Jahres habe ich mir das Schlank im Schlaf Diätbuch gekauft, weil eine Freundin total von dieser Diät geschwärmt hat. Sie hat damit auch tatsächlich 4 Kg abgenommen und die auch einigermassen gut gehalten. Das gute Vorbild direkt vor der Nase wollte ich also mit dem Schlaf-Diätbuch den Weihnachtsröllchen an den Kragen. Mein Ziel waren 3 Kilo weniger. Also las ich mich durch das Konzept. Ob ich nun Nomade oder Ackerbauer bin wurde mir nicht klar, eigentlich ein bisschen von Beidem. Aber egal. Das Frühstück war unglaublich groß bemessen, viel mehr als ich sonst esse. Normalerweise esse ich früh einen Joghurt mit Obst oder ein Müsli. Für mich war das sehr schwer. Vor allem habe ich mich dann den ganzen Morgen im Büro sehr voll gefühlt. Die Vorgaben zum Mittag essen waren okay, Probleme bekam ich wieder am Abend, da man dann keine Kohlenhydrate mehr essen durfte. Nicht immer, aber ab und an esse ich abends schon gern einfach nur ein typisch deutsches Schwarzebrot mit Käse oder Wurst. Aber auch das wäre wahrscheinlich für 2 oder 3 Diätwochen noch aushaltbar. Was für mich aber gar nicht funktionierte waren die begrenzten Mahlzeiten. Nur 3 mal am Tag gabs was zu essen. Ich esse normalerweise immer mindestens 5-6 mal, aber eben dann kleine Portionen über den ganzen Tag verteilt. Ich hatte bei den 3mal essen zwischendurch Hunger (besonders nachmittags) und nach dem riesigen Frühstück habe ich mich gar nicht fit gefühlt. Nach 2 Tagen habe ich abgebrochen. Ich denke mal Schlank im Schlaf ist eher was für Leute die mit 3 mal essen pro Tag hinkommen. So ein "Futterpicker" wie ich, hat damit eher Probleme. Da ich sowieso nur 3 Kilo abnehmen wollte war mir auch das ganze Drumherum des Diätkonzepts zu viel. Ich habe meine 3 Kilo dann schnell und effektiv mit einer Kombination aus Joggen, viel Gemüse, Fisch und Huhn sowie ab und an zwischendrin einem BCM Diätdrink wegbekommen.

Bewertung

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

schlank im schlaf ist etwas übertrieben…

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png