abnehmen.net

Schlankheitsmittel im Test

Viele möchten gerade jetzt eine Diät machen und abnehmen. Schlankheitsmittel wie Pillen, Kapseln oder Pulver versprechen schnelles Abnehmen ohne Nebenwirkungen. Das wurde nun getestet.

Öko-Test untersuchte zu Beginn des Jahres 47 Schlankheitsmittel auf ihre Wirkung und ihre gesundheitlichen Risiken. Zur Gewichtsreduzierung sei, laut Test, kein Mittel “gut” oder “sehr gut”. Nur drei Schlankheitsmittel erreichten das Urteil “befriedigend” und “ausreichend”. Alle anderen Schlankheitsmittel fielen durch. Beide Produkte, die als „befriedigend“ eingestuft wurden, enthielten Orlistat: Die Diätpillen Xenical (verschreibungspflichtig) und Alli (rezeptfrei erhältlich). Orlistat sorgt dafür, dass im Darm Fette gespalten und so verwertet werden können. Die Fette können so nicht als Energiequelle genutzt werden. Man spart Kalorien beim Essen und kann dadurch abnehmen.

Aber auch, wenn knapp 30 Prozent der Nahrungsfette keine Kalorien liefern, so muss man, um abzunehmen, trotzdem gesund und kalorienarm essen. Eine fettreiche Ernährung und die Verwendung von Alli oder Xenical würde zu unangenehmen Nebenwirkungen wie Durchfall, öliger Stuhl oder Bauchschmerzen führen.

Weitere Testergebnisse der Schlankheitspillen

Reductil erhielt das Urteil „ausreichend“, denn der Wirkstoff Sibutramin hat starke Nebenwirkungen. Das Produkt ist deshalb auch verschreibungspflichtig und wird nur in Verbindung mit einer langfristigen Adipositas Therapie eingesetzt. Auch andere Appetitzügler oder Diätpillen haben teils gefährliche Nebenwirkungen, weswegen sie nur auf Rezept in Deutschland und der EU erhältlich sind. Vor dem Appetitzügler „Boxogetten S-vencipon“ wurde gewarnt: Der enthaltene Wirkstoff Phenylpropanolamin hemmt zwar den Appetit, kann aber schwere Nebenwirkungen für Kreislauf und Gehirn aufweisen.

Viele Schlankheitsmittel und Diätpillen wurden aber schlichtweg als wirkungslos befunden: Vitaminpräparate werden gern zu Wundermitteln bei der Gewichtsreduzierung hochgelobt, haben aber keinerlei Wirkung auf das Abnehmen. Sättigende Präparate mit Quellstoffen, wie Chitosan oder Guar, sind erwiesenermaßen hilfreich beim Abnehmen. Auf lange sicht tragen sie allein jedoch nicht zu einem gesunden Gewicht bei, denn meist wird kein gesundes Essverhalten mit der Einnahme solcher (und anderer) Diätprodukte erlernt.

Das Programm Alli bietet neben den Diätpillen, die eine Fett- und Kalorienaufnahme mindern, auch weiterführende Informationen und Beratung zu einer gesunden und kalorienarmen Ernährung.