abnehmen.net

Schlemmerwochende? Das hilft!

Wer kennt das nicht: es ist Wochenende, man möchte sich mit einem Schlemmer Brunch verwöhnen oder isst mit den Freunden in entspannter Atmosphäre weit über das Sattgefühl hinaus.

So schön und erholsam die Schlemmereien am Wochenende auch sind, der Figur und der Disziplin während einer Diät sind sie nicht gerade zuträglich. Lässt sich die Diätdisziplin während der Woche recht mühelos einhalten, so kommen am Wochenende oft ein paar Pfund wieder drauf. Was tun?

Gut Planen

Plant die Wochenenden und eventuelle Schlemmereien sorgsam in euren Diätplan ein, denn es zählt die Kalorienbilanz der gesamten Woche um abzunehmen, nicht die eines einzelnen Tages. Wenn ihr beispielsweise wisst, dass Freitag Abend der Geburtstag der besten Freundin auf dem Plan steht, dann esst Freitag morgens ein Müsli mit Früchten und mittags nur eine sättigende Suppe oder einen Salat.Macht euch auch einen Plan, was ihr auf der Party essen wollt. So könnt ihr Versuchungen besser widerstehen. Nehmt euch zum Beispiel vor, kein Brot zu essen, sondern euch an Gemüse satt zu esse oder legt fest ein Fischgericht zu essen.

Das erleichtert euch die Entscheidung am Buffet oder im Restaurant und spart schon im Voraus Kalorien. Meist ist es nämlich die Unentschlossenheit, das “Sich-Nicht-Entscheiden-Können”, was uns zum Überessen verleitet. Auch beim Grillen kann man vorweg gut Planen: Bringt Gemüse-Hähnchenspieße zur Grillparty mit und einen Tomatensalat, statt kurz vor knapp noch im Supermarkt fertig-eingelegte Steaks und fettige Würstchen zu kaufen.

Duftendes Brot und Oliven

©Foxys_forest_manufacture

 

Weniger Alkohol

Trinkt statt dem Rotwein lieber ein Glas Weißweinschorle. Das ist gerade im Sommer viel erfrischender und spart die Hälfte der Kalorien. Auch bei Bier solltet ihr vorsichtig sein und nicht Freitag, Samstag und Sonntag zur Flasche greifen. Es gibt auch kalorienarme Sorten Bier, die ebenfalls gut schmecken aber weniger Kalorien haben.

Deckt euch lieber damit ein, bevor ihr zu einer Grillparty geht oder diese gar selbst ausrichtet.

Couch-Snacks

Hortet beim Wocheneinkauf bewusst keine Kanbbereien und Süßigkeiten. Denn wenn es draußen regnet und ihr auf der Couch liegt, werden Snacks zum Diätkiller. Gemütlichkeit: ja, aber keine Schokoorgien vor dem Fernseher. Holt euch stattdessen frisches oder tiefgefrorenes Obst und Karotten.

Gefrorene Beeren wie Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren kann man prima als Bonbon-Ersatz lutschen und naschen. Sie haben kaum Kalorien, aber erfüllen denselben Zweck wie Gummibären und Pralinen.

Aktiv bleiben

Kompensiert die Schlemmereien am Wochenende bewusst mit mehr Bewegung, Zeit dafür gibt es genug. Eine Radtour, ein paar Extra-Runden im Schwimmbad oder ein langer zügiger Spaziergang helfen, die Extra-Sünden wieder zu verbrennen.

So kann das schlechte Gewissen erst gar nicht aufkommen.

Bewusst entspannen und genießen

Wochenenden dienen der Entspannung und Regeneration vom Stress der Woche. Genießt daher bewusst und gönnt euch ruhig mal einen Ruhetag vom Diätplan.

Statt euch hektisch mit Kalorienbomben wie Chips oder einer Tüte Gummibären voll zu stopfen, kauft euch lieber auf dem Markt einen tollen Käse, dazu duftendes Brot, frische Tomaten und Basilikum und bereitet euch daraus in Ruhe eine genussvolle Brotzeit.