abnehmen.net

Schmerzen im Knie

Schmerzen im Knie können viele Ursachen haben: Übergewicht, Gelenkverschleiß und Knorpelabbau aber auch eine Verspannung im Körper.

Wer übergewichtig ist, leidet meist unter Knie- und Gelenkschmerzen. Das viele Gewicht wird zu einseitig auf die Kniegelenke und Fußgelenke übertragen. Diese Gelenke sind für diese Last nicht ausgelegt und die Knorpel werden gedrückt. Durch den Knorpelabbau kommt es zu aufeinander liegenden Gelenkplatten, die Schmerzen hervorrufen.

Diese Schmerzen in Knie- und Fußgelenken können bei anstrengenden Bewegungen stärker werden.

Durch den Schmerz nehmen viele Betroffene eine Schonhaltung ein, belasten die Beine und den Rücken auf physiologisch unnatürliche Weise. Dies wiederum führt zu Schmerzen an anderer Stelle: Im Nacken, im Rücken bis hin zum Kopf. Um derlei Schmerzen zu vermweiden, die sich im ganzen Körper ausbreiten und in verschiedenster Art und Weise auftreten können, sollte man das Übergewicht reduzieren. Gleichzeitig ist Bewegung gut, denn Bewegung der betroffenen Stellen versorgt die Knorpel in den Gelenken mit Flüssigkeit und diese Flüssigkeit vermindert den Knorpelabbau.

Bewegung trotz Knieschmerzen

Einseitige Belastungen, die Gelenke noch mehr unter Druck setzen sind nicht geeignet. Dazu zählen Sportarten wie Joggen, Radfahren oder Sportarten bei denen stoßweise Bewegungen ausgeführt werden (Aerobic, Ballspiele, etc.). Man sollte die entsprechend vorbelasteten Partien Knie und Fuß mit gelenkschonenenden Sportarten wieder fit bekommen: Aqua Gymnastik, Walking oder das Laufen auf dem Crosstrainer sind gelenkschonenend und sorgen auch für eine gute Fettverbrennung.

Wichtig ist es, trotz Gelenkbeschwerden, die Gelenke in Bewegung zu halten, denn sonst werden sie müde und Knorpelmasse wird weiter abgebaut. Wenig Bewegung bei Schmerzen oder gar vollkommene Schonung führt eher zu einer Verschlechterung der Situation.

Rede bei Übergewicht und Gelenkbeschwerden, wie Schmerzen im Knie, mit Deinem Arzt über mögliche Bewegungstherapien, zum Beispiel auch Physiotherapie in Verbindung mit einer Kinesiotherapie oder Gymnastik und Aqua Gymnastik. Versuche außerdem Dein Übergewicht zu reduzieren und Muskeln aufzubauen. Denn gerade Muskeln stützen unsere Knochen und Gelenke und können die Belastung mindern. Erfahre hier mehr zu einer richtigen Ernährung bei Gelenkbeschwerden.