abnehmen.net

Schüssler Salze zum Basenfasten

Nicht nur zum Abnehmen und Entgiften werden Schüssler Salze eingesetzt, sondern auch zum Entsäuern, beispielsweise im Rahmen des Basenfastens. Vier der von Dr. Wilhelm Schüßler entwickelten Salze sollen dabei das Entsäuern des Körpers unterstützen, indem sie ihm notwendige Mineralstoffe zuführen. So kann eine dauerhaft ungesunde Ernährung mit einer Diät mit Schüssler Salzen ausgeglichen werden.

Schüssler Salze zum Basenfasten

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Die Schüßler Salze zur Entsäuerung werden begleitend zum Basenfasten, also zu einer basischen Ernährung, eingesetzt. Die Schüssler Salze sollen dabei Säuren im Körper binden und deren Abtransport beschleunigen. Parallel zur Einnahme der Salze wird eine basische Ernährung, vorwiegend aus Gemüse und Obst bestehend, eingehalten.

Säurebildende Lebensmittel wie Fleisch, Getreideprodukte, Fisch und Eier sollen gemieden werden. Parallel unterstützen Sport und Entspannungstechniken während des Basenfastens die Regeneration des Körpers. Die Schüßler-Salze, stark verdünnte Mineralstoffe, werden täglich jeweils vor den Mahlzeiten eingenommen.

Schüßler Salze die das Basenfasten / Entsäuern beschleunigen:


Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum
(Natriumphosphat): Soll die Nieren zur Säureausscheidung und generell den Stoffwechsel anregen sowie bei Fettverdauungsstörungen, Blähungen, Akne und fettiger Haut wirken.

Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum
(Kaliumsulfat): Soll bei der Entgiftung helfen, den Eiweißstoffwechsel des Körpers fördern und die Verdauung anregen.

Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum
(Natriumsulfat): Soll den Stoffwechsel anregen, dabei besonders Leber und Galle stärken.

Salz Nr. 11 Silicea
(Kieselsäure): Soll Bindegewebe entschlacken, sowie die Kollagenfasern in der Haut stärken.

Expertenfazit

Schüssler Salze Basenfasten startenDie Wirkung von Schüßler Salzen ist umstritten. Befürworter aus der Homöopathie und Naturheilkunde sprechen für sie als alternativmedizinische oder ergänzende Behandlungsmethode, Schulmediziner oft gegen sie.

Die Wahrheit liegt wohl wie immer in der Mitte. Wer meint, dass im die zusätzliche Einnahme der Schüßler Salze gut tut und eine Besserung von Beschwerden bringt, dem werden sie auch nicht schaden.

Um den Körper in einem gesunden Säure Basen Gleichgewicht zu halten, ist aber vor allem eine ausgewogene und leicht basische Ernährung wichtig. Dass heißt: Viel gesundes Obst und Gemüse, kleine Mengen mageres Eiweiß und gesunde, pflanzliche Öle.

Bei vorliegenden Beschwerden, die sich auf einen Säureüberschuss zurückführen lassen, kann eine Woche Basenfasten, also eine etwas striktere basische Ernährung, Abhilfe schaffen. Aber auch Sport und Bewegung sowie der weitestgehende Verzicht auf Genussmittel wie Alkohol und Tabak fördern einen gesunden Lebensstil.