abnehmen.net

Senf, Ketchup & Mayo im Kalorientest

Kaum eine Portion Pommes Frites kommt ohne aus und auch so manche Grillwurst oder das Steak bekommt durch dieses Lebensmittel erst den vollkommenen Geschmack: Ketchup, Senf, Mayonnaise, Grillsaucen oder passierte Tomaten.

Aber immer schön langsam und sparsam mit den fertigen Saucen, denn in einigen lauern echte Fett- und Zuckerfallen. So kann das magere Rindersteak durch eine große Portion Ketchup schnell hundert Kalorien zusätzlich liefern und die Extra-Portion Mayonnaise auf den Pommes, die ohnehin schon fettreiche Kartoffelspeise, so richtig zur Kalorienbombe machen. Ihr müsst nun aber nicht gleich auf die Saucen verzichten, lediglich klug auswählen. Denn einige der Geschmacksverstärker wie Senf oder Tomatenmark sind hervorragende Würzmittel, ohne zu kalorienreich zu sein. Wir haben den Kaloriengehalt von verschiedenen Saucen getestet. Seht selbst wie viel der jeweiligen Sauce ihr bei gleicher Kalorienmenge verspeisen dürft:

Kalorienvergleich Mayo, Ketchup und Grillsauce

  • Mayonnaise: 250 kcal = 76 ml, 24 g Fett
  • Tomatenketchup: 250 kcal = 181 ml, 54 g Kohlenhydrate
  • Hot Chili Sauce: 250 kcal = 313 g, 53 g Kohlenhydrate

Es wundert nicht wirklich, dass Mayonnaise die meisten Kalorien hat. Schließlich besteht sie fast aus purem Fett. Es gibt mittlerweile einige Light-Mayonnaisen, denen Joghurt zugesetzt wurde. Sie schmecken auch und das bei weniger Kalorien. Oder ihr macht euch eure Light-Mayo selber: etwas normale Mayonnaise mit 3,8%igem Naturjoghurt „verdünnen“.

Vorsicht bei Ketchup, Chili- und Barbecue Saucen: Häufig ist sehr viel zusätzlicher Zucker drin. Achtet auch darauf, dass bei den Inhaltsstoffen die Tomaten oder anderes Gemüse an erster Stelle stehen und prozentual möglichst viel davon drin ist. Geschmacksverstärker und andere Zusatzstoffe sollten nach Möglichkeit nicht enthalten sein. Die meisten Ketchup Light-Variante könnt ihr Euch, ehrlich gesagt, sparen: Sie liefert zwar nur halb so viele Kalorien, dafür schmecken sie meist sehr künstlich, das der Zucker mit Süßstoffen ersetzt wurde. Wenn schon dann lieber richtiger Ketchup und etwas weniger davon.

Kalorienvergleich Senf, passierte Tomaten, Tabasco

  • Mittelscharfer Senf: 250 kcal = 210 g, 14 g Fett
  • Pürierte Tomaten: 250 kcal = 1.000 g, 1 g Fett und 45 g Kohlenhydrate
  • Tomatenmark mit Wurzelgemüse: 250 kcal = 263 g, 35 g Kohlenhydrate
  • Tabasco: 250 kcal = 358 g (mehr als 6 Flaschen Tabasco á 57 ml)

Kalorien-Senf-Tomaten-Tabasco|abnehmen.net

Kalorienbewusstere Würz-Saucen und Pasten sind beispielsweise Senf, Tomatenmark oder passierte Tomaten. Aus letzteren lässt sich ganz schnell eine leckere Salsa zaubern: Diese passierten Tomaten, oder alternativ geschälte Tomaten aus der Dose, mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Tabasco, einer Prise Zucker, etc. würzen. Wem die passierten Tomaten zu langweilig sind, der kann alternativ zu fertig gewürztem Tomatenmark greifen. Es gibt zum Beispiel von “Oro di Parma” drei Geschmacksvarianten: Basilikum, Peperoni und Wurzelgemüse.

Auch perfekt für die richtige Würze ist Tabasco: Nur ein paar Tropfen bringen Schärfe und Geschmack! Eine ordentliche Portion Tabasco, etwa 5 Tropfen, enthält nur 2,5 mg Natrium und macht Tabasco so zu einer echten Salz-Alternative. Ein Teelöffel Tabasco Sauce enthält 30 mg Natrium, 0 g Fett und kaum Kalorien. Die scharfe Sauce kommt zudem ganz ohne Lebensmittelfarbe, künstliche Stabilisatoren oder chemische Konservierungsmittel aus.