abnehmen.net

Spinning – mit Tempo und Spaß abnehmen

Einfach ausgedrückt, ist Spinning ein gemeinsames Radeln in der Gruppe zu lauter Musik. Beim Spinning trainieren mehrere Sportler zusammen auf stationären Fahrrädern, den so genannten Indoor-Bikes. Längst hat Spinning die Fitnessstudio der Welt erobert. Aber was macht Spinning so interessant?

Natürlich verfolgen die Teilnehmer beim Spinning bestimmte Ziele. Viele wollen dabei abnehmen oder ihren Fitnesszustand verbessern. Spinning ist aber noch viel mehr als ein gruppendynamisches Abnehmen. Viele Menschen lieben Spinning, weil es vor allem eins macht: Viel Spaß. Der Spaßfaktor resultiert aus der Kombination vieler Dinge, die zu guter Stimmung im Fitnessstudio beitragen.

Eine Komponente ist sicherlich das Training in der Gruppe. Das Gruppengefühl wird dadurch noch verstärkt, dass die Fahrräder stationär verankert sind und jeder Teilnehmer einen festen Platz hat – die anderen Sportler sind nur eine Armlänge entfernt. Diese fast „kuschlige“ Atmosphäre macht das Abnehmen zum Kinderspiel. Eine andere feste Größe beim Spinning ist die rhythmische und oft schnelle Musik. Diese schafft nicht nur Motivation unter den Gruppenmitgliedern, sondern gibt zudem auch noch die Trittfrequenz vor.

Spinning hat viele Vorteile

Musik während der Ausführung kann einige Vorteile haben. So gibt es Studien, die nachweisen konnten, dass Musik Sportler zu besseren Leistungen bewegen kann. Es konnte also ein Zusammenhang zwischen dem Hören von Musik und der Leistungsfähigkeit des Sportlers festgestellt werden. Allerdings bietet sich Musik nicht bei jedem Sport an. So ist das Musikhören im Mannschaftssport eher hinderlich, da es besonders die Interaktion unter den einzelnen Spielern behindern würde. Im Straßenverkehr oder auf öffentlichen Wegen kann das Hören von Musik beim Sport sogar lebensgefährlich sein.

Beim Spinning besteht diese Gefahr definitiv nicht. Dem spassvollen Abnehmen steht hier nichts im Wege. Noch eine typisches Merkmal ist die Anleitung eines Trainers, der auch als Instructor bezeichnet wird. Dieser macht vor, weist an und motiviert die Teilnehmer der Spinning-Gruppe beim abnehmen. Wenn Spinning regelmäßig trainiert wird und die einzelnen Trainingseinheiten von Dauer sind, stehen die Zeichen gut, abnehmen zu können. Das gute bei Spinning: Jeder kann die Widerstände seines Fahrrads selber einstellen. So ist es beispielsweise auch möglich, dass Sportler mit unterschiedlichen Leistungsvermögen zusammen trainieren können. Der Sport Spinning eignet sich sogar als Massenevent. So gibt es Veranstaltungen, bei denen hunderte Menschen unter freiem Himmel zur Musik im Gleichschritt radeln – Abnehmen kann so schön sein.