abnehmen.net

Spirulina Diät

Nahrungsergänzungsmittel liegen im Trend. Im Jahr gibt jeder Deutsche etwa 300 Euro für diverse Nahrungsergänzungsmittel aus. Ein sehr begehrtes Nahrungsergänzungsmittel ist Spirulina. Spirulina gehört zu den Cyanobakterien, die auch als Blaualgen bekannt sind.

Das Nahrungsergänzungsmittel Spirulina ist in Deutschland frei verkäuflich und kann in Form von Tabletten oder Pulver erworben werden. Spirulina ist ein sehr nährstoffreiches Präparat – das kommt nicht von ungefähr. Cyanobakterien gibt es seit Beginn menschlichen Lebens auf der Erde. Aufgrund ihres hohen Anteil an Chlorophyll sind sie in der Lage, Sauerstoff und organische Substanzen zu produzieren – dafür machen sie sich die Photosynthese zu Nutze.

Spirulina Diät zum Abnehmen

Ihre Leistungsfähigkeit gleicht ins Verhältnis gesetzt der eines Kernkraftwerkes. Begehrt als Nahrungsergänzungsmittel ist Spirulina besonders wegen der außerordentlichen Konzentration an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien. So konnten in zahlreichen Studien die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Spirulina nachgewiesen werden. Ein Versuch zeigte eine positive Wirkung von Spirulina auf das Immunsystem.

Nach der Verabreichung von Spirulina-Präparaten konnte im Blut der Probanden eine höhere Konzentration an immunstärkenden Biomarkern nachgewiesen werden. In anderen Studien konnten antivirale Aktivitäten von Spirulina festgestellt werden. So konnte durch den regelmäßigen Verzehr von Spirulina die HIV-Ausbreitung stark gehemmt werden. In einer anderen klinischen Untersuchung wurden Patienten über zwei Monate Nahrungsergänzungsmittel wie Spirulina verabreicht.

Nach der Periode konnte bei fast allen Teilnehmer eine Senkung des Blutzuckers und des Gesamt-Cholesterinspiegels nachgewiesen werden. Was Spirulina besonders auszeichnet und besonders für eine Diät so interessant macht, ist ihr sehr hoher Anteil an Eiweiß. Spirulina gehört zu den eiweißreichsten Nahrungsmitteln (über 60 Prozent).

Eiweiß ist deshalb beim Abnehmen so begehrt, weil es sättigende Eigenschaften hat. Die meisten Diäten haben ein Problem: Sie verursachen in der Regel Heißhungerattacken. Diese sind bei allen Diät-Teilnehmern gefürchtet, weil sie den Erfolg einer Diät stark gefährden können. Heißhungerattacken treten oft zwischen den Hauptmahlzeiten auf. Gerade die Zwischenmahlzeiten sind es, die viele Diät-Teilnehmer vernachlässigen.

Dabei sind sie oft das Zünglein an der Waage. Gut ist es, wenn die Zwischenmahlzeit sehr proteinreich ist. Spirulina ist eine Möglichkeit, die Zeit zwischen den Hauptmahlzeiten relativ unbeschadet zu überbrücken, denn Spirulina kann mit einen sehr hohen Anteil Eiweiß punkten. Eiweiß macht nicht nur satt, Eiweiß fördert zudem auch noch den Muskelaufbau. Wer eine Diät um einen sportlichen Baustein ergänzt, steigert seine Chancen abzunehmen um ein Vielfaches. Und am Ende stehen mehr Muskeln für einen höheren Grundumsatz. Und mehr Grundumsatz bedeutet einen höheren Kalorienverbrauch – so kommt eins zum anderen.