abnehmen.net

Spirulina Nahrungsergänzung

Spirulina wird als neue Wundermittel angepriesen. Spirulina sind Bakterien – genauer gesagt, gehören sie zu der Gruppe der Cyanobakterien, die auch als Blaualgen bezeichnet werden. Die Blaualge Spirulina gehört zu den ältesten Organismen der Erde, pflanzt sich per Zellteilung fort und ist in der Lage, Sauerstoff zu produzieren.

Das hat sie in erster Linie ihren hohen Anteil an Chlorophyll zu verdanken. Spirulina ist in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver und Tabletten frei verkäuflich. Begehrt ist Spirulina vor allem wegen ihres hohen Eiweiß-Anteils. Kein anderes Lebensmittel kann mit einem so hohen Eiweiß-Anteil aufwarten. Das macht Spirulina vor allem für eine Diät interessant, die auf eine hohe Eiweiß-Konzentration abzielt.

Spirulina Nahrungsergänzung für Eiweiß Diät geeignet

Eiweiß eignet sich aus zwei Gründen gut für das Abnehmen. Zum einen löst Eiweiß im Körper einen Sättigungseffekt aus. Dieser kann gerade im Rahmen einer Diät sehr nützlich sein. Viele Diäten setzen auf Kalorienreduzierung. Am Tag darf von der jeweiligen Person nur eine bestimmte Menge an Kalorien über die Nahrung aufgenommen werden. Ziel ist eine ausgeglichene Energiebilanz, die Kalorienzufuhr und Kalorienverbrauch im Gleichgewicht hält.

Noch besser ist es natürlich, wenn man mehr Kalorien verbraucht, als man zu sich nimmt, denn dann nimmt man ab. Der Körper kann so seinen Energiebedarf nicht über die Nahrung decken und greift alternativ auf die Körperreserven zurück. Das ist der Punkt, den sich jeder Teilnehmer einer Diät wünscht, denn jetzt geht es den Fettreserven ans Leder.

Allerdings ist der Weg dort hin hart und beschwerlich. Schlechte Laune, schwindende Motivation und Heißhungerattacken sind an der Tagesordnung. Letztere sind besonders unangenehm und können eine Diät zum Abbruch führen. Gut, wenn man dann auf Nahrungsmittel zurückgreifen kann, die eiweißreich sind. Sie haben in der Regel wenig Kalorien und sättigen. Deshalb kann sich auch Spirulina für einen Einsatz im Zuge einer Diät eignen.

Gerade die schweren Phasen zwischen den Hauptmahlzeiten können mit Spirulina überbrückt werden. Aber Spirulina zeichnet sich nicht nur durch ihren hohen Eiweiß-Anteil aus, Spirulina ist reich bestückt mit Vitaminen und Mineralien. Neben den Mineralien Eisen, Zink, Kalium oder auch Selen ist Spirulina vor allem mit dem Vitamin B12 gesegnet. Vitamin B12 ist besonders an der Bildung von roten Blutkörperchen und am Stoffwechsel von Eiweißstoffen beteiligt. Außerdem hat Vitamin B12 großen Einfluss auf das Wachstum und die Entwicklung von Körperzellen.