abnehmen.net

Sport für überall: Standwaage

Sport zum Abnehmen und für mehr Balance: die Standwaage ist eine ideale Übung, die Ihr immer und überall, ohne zusätzliche Geräte und auch ohne Fitness-Studio ausführen könnt. Baut die Standwaage zum Beispiel neben Liegestütz, Crunches und Kniebeuge in Euren morgendlichen Gymnastikplan mit ein.

Die Standwaage trainiert Balance, Koordination und ist eine Ganzkörperübung mit Betonung auf der gesamten rückwärtigen Muskulatur. Gründlich, regelmäßig und effektiv mit der richtigen Technik ausgeführt, formt diese Sportübung einen straffen Körper.

Ideal sind dreimal 5-10 Wiederholungen pro Seite. Wer abnehmen möchte kombiniert diese und andere Sportübungen mit einer kalorienreduzierten Diät. Und denkt daran: Es kommt bei der Standwaage nicht auf Schnelligkeit, sondern auf eine saubere Ausführung mit viel Körperspannung an.

Verteilt dafür das Gewicht gleichmäßig auf dem Fuß. Spannt den Bauch immer an, die Stabilität kommt aus der Körpermitte. Wenn Ihr die Standwaage haltet, sucht Ihr Euch am besten mit den Augen einen Fixpunkt, denn so lässt sich die Balance besser halten. Verdreht Euer Becken dabei nicht, sondern haltet es unbedingt parallel zum Boden.

Basisübung für Einsteiger: Einfache Standwaage

Ihr steht auf einem Bein. Verlagert Euren Körper aus dem einbeinigen Stand allmählich in die Horizontale (Standwaage) und streckt gleichzeitig das freie Bein als Gegengewicht nach hinten. Beugt das Standbein leicht und streckt das andere Bein in Verlängerung des Oberkörpers. Streckt die Arme zur Unterstützung der Balance auf Kopfhöhe nach vorne oder seitlich vom Körper weg. Eure Blickrichtung geht stets zum Boden.

Zweite Schwierigkeitsstufe: Standwaage Barfuss

Ihr praktiziert die Ausführung wie in der Basisübung, nur barfuss. Das fördert zusätzlich die Fußmuskulatur und die Balance.

Dritte Schwierigkeitsstufe: Standwaage auf mobiler Unterlage

Erneut praktiziert Ihr die Ausführung wie in der Basisübung, nur diesmal auf einem zusammengefalteten Handtuch als Stand-Unterlage. Diese etwas wackelige und unebene Unterlage fördert zusätzlich die Balance und Koordination. Der Schwierigkeitsgrad wird noch erhöht, wenn Ihr diese Übung barfuss ausführt.

Ganz Geübte können sich statt dem Handtuch auch ein so genanntes Balance-Brett kaufen, wie es häufig für Gleichgewichtsübungen in der Physiotherapie eingesetzt wird. Zum Beispiel der Stabilitätstrainer von Thera-Band oder das Balance-Pad von AIREX.