abnehmen.net

Stoffwechsel erhalten während der Diät

Wer abnehmen will oder bereits abgenommen hat, der hat häufig die Angst, dass der Grundumsatz sinkt, der Stoffwechsel sich verlangsamt und man sofort wieder zunimmt (Jojo Effekt). Man kann den Stoffwechsel aber trotz Diät auf hohem Niveau erhalten.

Eine Diät muss nicht gleich heißen, dass der Stoffwechsel auf Sparflamme schaltet. Es gibt sogar viele Diäten, die den Stoffwechsel ankurbeln: Diäten mit Sport und einer ballaststoffreichen Ernährung sorgen für einen hohen Kalorienverbrauch und eine gute Verdauung. Angst vor einem sinkenden Stoffwechsel und einem darauf folgenden Jojo-Effekt muss man nur dann haben, wenn man über einen längeren Zeitraum (mehr als 2 Wochen) sehr kalorienarm isst und sich zudem wenig bewegt. Der Stoffwechsel versucht bei längeren Hungerperioden Energie zu sparen und fährt seine Aktivität herunter. Das äußert sich in einer fahlen oder unreinen Haut, das Haar verliert an Glanz und Kraft, man fühlt sich oft müde und schlapp, die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit leidet. Außerdem können Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen auftreten. Bei einer geringen Kalorienaufnahme ist vielen auch oft kalt, sie frösteln regelrecht.

Wenn diese „Symptome“ bei Deiner Diät länger als 1-2 Tage auftreten, dann nimmst Du zu wenige Kalorien auf und Dein Stoffwechsel wird sinken, wenn Du die Diät länger als 1 bis 2 Wochen durchführst. Dann besteht auch leichter die Gefahr, dass ein Jojo-Effekt eintritt. Iss also auch während einer Diät immer so viel, dass Du satt bist und Dein Körper leistungsfähig bleibt. Achte auf die Signale Deines Körpers: Fühlst Du Dich besser und vitaler, so ist das ein gutes Zeichen, dass der Körper mit ausreichend Energie und Vitaminen versorgt ist. Ist das Gegenteil der Fall, dann fängt der Stoffwechsel bereits an zu lahmen.

Gute und ausgewogene Mischkostdiäten sorgen dafür, dass es Dir gut geht und Du keinen Hunger leidest. Solche Diäten sind zum Beispiel: Weight Watchers, Volumetrics Diät oder die Pfundskur.