abnehmen.net

Stressfrei durch die Weihnachtszeit

Die Weihnachtsfeiertage verbringen die meisten sitzend vor dem Weihnachtsbaum ohne jegliche Bewegung, aber dennoch voller Stress. Dabei kann man die Weihnachtstage stressfrei und bewegungsreich angehen.

 

Fett verbrennen beim Spazieren

Spazieren gehen verbrennt Fett|pixelio.de/RainerSturm|www.pixelio.de/details.php?image_id=338458

Plane für Dich und Deine Familie über die Weihnachtsfeiertage feste Spazierzeiten ein, zum Beispiel am Heiligabend um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr, am 1. Weihnachtsfeiertag nach dem Mittagessen 14 Uhr bis 15: 30 Uhr und am zweiten Weihnachtsfeiertag nach dem Kaffee um 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Überlege Dir vorher, wo es hingehen soll und wann es los geht.

Am Schönsten in der Stadt ist "Fenster gucken". Mit der Familie oder mit Freunden kann man wunderbar an schicken Häusern und geschmückten Fenstern entlang spazieren oder durch Parkanlagen flanieren.

Auf dem Land: Eine kurze Fahrt an einen nahe gelegenen See oder an ein Waldstück wird nicht gleich die ganze Festtagsstimmung ruinieren. Länger als 30 Minuten mit dem Auto sollte das Ausflugsziel jedoch nicht entfernt sein. Suche Dir deshalb vorher zwei bis drei schöne Spazierziele in der Nähe aus.

Keine Lust vor die Tür zu gehen? Bedenke: Spazieren und Wandern verbrennt jede Menge Kalorien.

 

Bewegung im Haushalt

Zu viel Hausarbeit? Sieh es positiv: Du bewegst Dich beim Putzen, Backen und Kochen mehr als der Rest der Verwandtschaft auf der Couch. Mach Dir selbst dabei nicht zu viel Stress, dann kannst Du es sogar genießen. Immerhin hast Du etwas Beschäftigung und musst nicht auf das Weihnachtsprogramm im Fernsehen zurückgreifen.

Geh für letzten Besorgungen gemütlich über den Markt und kaufe ohne Hast ein. Lass die anderen doch hektisch durch die Gegend stolpern. Du bleibst die Ruhe selbst. Bewegung im Alltag, wie Einkaufen oder Putzen, kann Dir über die Feiertage hervorragend dabei helfen, Dein Gewicht zu halten.

 

Kalorien verbrennen beim Tanzen

Tanzen verbrennt Kalorien|istockphoto.com/Fotosmurf03|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=1148364

Warum nur dastehen und singen? Wie wäre es mal mit einem kleinen Tänzchen? Wer genügend Platz im Haus oder in der Wohnung hat, kann einen Tanzabend einplanen. Das geht natürlich nur, wenn die Stimmung entsprechend locker ist:

Lade dafür am ersten oder zweiten Weihnachtsfeiertag gute Freunde ein. Die meisten würden die eigenen vier Wände bestimmt gern für ein paar Stunden verlassen. Und mit einem Gläschen Sekt und der richtigen Musik kann es losgehen.

Wem das Tanzen nicht liegt der kann gemeinsam mit Familie oder Freunden einen WiiFit Bewegungsabend einplanen.

 

Wellness-Pause zum Entspannen

Ein paar Stunden ganz für Dich selbst. Die solltest Du auch während der Weihnachtsfeiertage haben. Hektik und Unruhe verleiten nur zum Stress-Essen oder unnötigen Naschen. Nach getaner Arbeit solltest Du Wartezeiten (bis die Verwandtschaft kommt oder das Essen fertig ist) nutzen und mit ein bisschen Wellness bewusst entspannen.

Natürlich kannst Du auch mit der Familie entspannen, siehe „Fett verbrennen beim Spazieren“. Du kannst Dir aber auch allein ein Bad einlassen oder in die Sauna gehen. Deine Familie mag Dich lieber entspannt und gut gelaunt anstatt unter Volldampf. Dafür verzichtet sie auch mal ein bis zwei Stunden auf Deine Anwesenheit.

 

Yoga unterm Weihnachtsbaum

Ein paar Gymnastikübungen, zum Beispiel Yoga oder Pilates, lassen sich auch an den Weihnachtsfeiertagen einbauen. Verschwinde einfach für ein Stündchen im Schlafzimmer oder in einen anderen ruhigen Raum, lege beruhigende Musik ein, zünde ein paar Kerzen an und mach ein paar Yoga Sonnengrüße. Danach geht es Dir viel besser. Versprochen. Und Du hast gleichzeitig noch etwas für die schlanke Linie und die Beweglichkeit getan.

Vergiss nicht: Die Weihnachtsfeiertage sind zum Genießen da. Wenn Dir mal nicht nach Gesellschaft ist oder Du eine Stunde raus möchtest, zum Joggen, Spazieren oder Walken, dann solltest Du Dir die Zeit auch nehmen. Bewegung und Entspannung sind gerade jetzt, wo überall Leckereien, Probieren und Abschmecken angesagt ist, wichtig. So kannst Du dir mühelos ein paar Weihnachtspfunde sparen und startest nicht frustriert sondern entspannt ins Neue Jahr.