abnehmen.net

Stretching nach dem Sport

Wann immer ihr Sport macht, denkt daran euch danach zu dehnen. Stretching sollte ein Bestandteil jedes Fitnessprogramms sein, denn es hält die Gelenke geschmeidig und gesund.


Sind wir doch mal ganz offen: Das Dehnen und Stretchen zählt bei den meisten Leuten nicht zu den Highlights im Trainingsprogramm, denn es verbrennt nur wenig Kalorien, stählt keine Muskeln und kostet Zeit.

Dehnen-Stretching|istockphoto.com/kzenon|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=4257272Oft wird dann nur schnell die Ferse Richtung Oberschenkel und Gesäß gerissen, einmal die Arme zur Decke gestreckt. Fertig. Die Zeiten, wo man problemlos mit den Fingern bei durchgesteckten Knien den Boden berühren konnte, sind oft lange her.

Denn je älter man wird, umso mehr lässt die Beweglichkeit nach. Die Sehnen, die die Knochen mit den Muskeln verbinden, verkürzen sich stetig und auch die Haltung wird immer schlechter, wenn man nichts dagegen tut.

 

Dehnen und Stretchen ist gut für die Gesundheit des gesamten Körpers

Daher sind Dehnung und Stretching angesagt: Ein paar Minuten Stretching sind eine wichtige Investition in eure Gesundheit, denn es hält die Gelenke geschmeidig und den Körper beweglich.

Regelmäßiges Dehnen kann sich auch positiv auf Verspannungen auswirken. Die Meinungen, wie lange, ob vor oder nach dem Training man sich dehnen sollte, mögen immer wieder auseinander gehen. Merkt euch einfach, dass ihr euch vor dem Training zunächst immer ein paar Minuten aufwärmen solltet, um Verletzungen zu vermeiden.

Nach dem Absolvieren eures Fitnesstrainings wartet ein wenig bis sich euer Puls normalisiert hat und beginnt dann mit dem Stretching. Fühlt und tastet euch langsam in die Dehnposition hinein, atmet dabei ruhig. Geht niemals soweit, dass ihr bei der Dehnung richtige Schmerzen empfindet. Es darf aber ruhig etwas ziehen.

Atmet gleichmäßig und versucht, euch regelrecht in die Dehnung hinein zu atmen. Haltet die jeweilige Position für circa 15 Sekunden oder 3-4 tiefe Atemzüge. Apropos Atmung, auch wenn die Dehnung anstrengend ist: Das Atmen dabei bitte nicht vergessen.

Eine hervorragende Möglichkeit, um euren Körper auf sanfte Art und Weise beweglicher zu machen und die Muskeln richtig zu dehnen sind übrigens Yoga Übungen. Auch Pilates macht den Körper geschmeider und hilft beim Abnehmen.