abnehmen.net

Tae Bo als Fettburner

Tae Bo ist eine Fitness-Sportart. Obwohl Tae Bo Kampfsporttechniken wie Karate, Kung Fu und Taekwondo verbindet, dient es nicht der Selbstverteidigung an sich, sondern dem Ziel, fit zu werden. Tae Bo ist ein Ganz-Körper-Sport, der einen hohen Aktionsgrad beinhaltet.

Gegenüber anderen Sportarten ist der Anteil der beteiligten Muskeln sehr hoch. Man kann also sagen, dass Tae Bo ein sehr intensiver und effektiver Sport ist. Das hat mehrere Vorteile für Körper und Geist. Wer seinen allgemeinen Fitnesszustand erhöhen möchte, ist mit Tae Bo auf der richtigen Seite. Denn Tae Bo stärkt nicht nur das Herz-Kreislaufsystem, sondern trainiert auch noch die Muskeln in effizienter Art und Weise. Das hat nicht nur positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Wer abnehmen möchte, hat mit Tae Bo den richtigen Sport gefunden und das aus drei Gründen:

  1. Tae Bo ist ein intensives Ausdauertraining
  2. Tae Bo baut Muskelmasse auf
  3. Tae Bo verbrennt ein gehöriges Maß an Kalorien

Tae Bo aktiviert die Fettverbrennung

Es hat sich gezeigt, dass sich Ausdauertraining in einem besonderen Maße eignet, um die Fettverbrennung zu aktivieren. Auf zwei grundlegenden Wegen kann unser Organismus Energie gewinnen. Entweder er spaltet und verwertet Kohlenhydrate oder er verbrennt Fettsäuren. Letzterer Prozess ist der Königsweg für eine Person, die abnehmen will. Beide Energiestoffwechsel laufen, was viele nicht wissen, übrigens parallel ab. Allerdings bestimmt die Art der energetischen Anforderung darüber, welcher Energiestoffwechsel mehr Anteile hält. Handelt es sich zum Beispiel um kurze und intensive körperliche Belastung, verstärkt der Körper die Spaltung der Kohlenhydrate. Das hat seinen Grund, denn nur auf diesem Weg kann er viel Energie in kurzer Zeit bereitstellen.

Vier junge Frauen machen Kickboxen im Fitnessstudio

©istock.com/YinYang

 

Anders verhält es sich bei Sport, wie dem Ausdauertraining, der lang andauernde und moderate Bewegungsparameter in sich trägt. Hier setzt unser Körper stärker auf den ökonomischen Prozess der Energiegewinnung, den Fettstoffwechsel. Mit ihm können besonders Langzeitbelastungen wesentlich besser kompensiert werden. Aus der gleichen Menge gebundener Energie kann der Fettstoffwechsel wesentlich mehr Energie erzeugen, als es bei Verwertung von Kohlenhydraten ohne der Zugabe von Sauerstoff der Fall ist – allerdings benötigt er dafür mehr Zeit.

Eine andere wichtige Komponente bei Tae Bo ist der Aufbau von Muskelmasse. Je mehr Muskeln unserem Körper beim Stoffwechsel zur Verfügung stehen, um so höher ist sein Grundumsatz. Heißt im Umkehrschluss: Wenn wir mehr Muskelmasse haben, verbrennen wir selbst im Ruhezustand mehr Kalorien. Fazit: Wer seine Figur in Form bringen möchte, hat mit dem Sport Tae Bo den richtigen Partner gefunden.