abnehmen.net

Thrombose auf Flügen vorbeugen

Jetlag ist ein wesentliches Problem bei langen Reisen. Vor allem Menschen, die ständig in der Welt unterwegs sind, sollten sich in der Luft so gut wie möglich entspannen und versuchen, Zeitzonenwechsel optimal zu kompensieren.


Das wichtigste für Flugreisende, um sich vor Thrombose zu schützen: viel trinken. In der klimatisierten Luft trocknet der Mensch schnell aus, ohne es zu merken. Trinkt vor allem viel Wasser und als Abwechslung Fruchtsaft oder den berühmten Tomatensaft. Alkoholische Getränke sind wenig geeignet, da sie Wasser und Mineralien aus dem Körper schwemmen.

Fit im Flugzeug|flickr.com/Rene-Ehrhardt|www.flickr.com/photos/rene_ehrhardt/2391114010/Versucht euch zwischendurch möglichst auch zu bewegen, um Thrombosen vorzubeugen. Kleine gymnastische Übungen am Platz für die Beine helfen, kurzes Vertreten im Gang ebenfalls. Gegen Thrombosen helfen auch Stützstrümpfe bis unters Knie oder Heparin-Injektionen.

Hier lest ihr mehr und findet auch Sportübungen gegen Thrombose auf Langstreckenflügen.

Wer im Flugzeug schlafen kann, ist klar im Vorteil. Wenn euch das schwer fällt, könnt ihr auch nachhelfen: Mit natürlichen schlaffördernden Substanzen wie beispielsweise Baldrian.

Melatonin ist ebenfalls ein effektives Hilfsmittel für Jetlag-Symptome. Das Schlafhormon kann gezielt eingesetzt werden, um den Einschlafzeitpunkt zu verschieben. Es ist in der Apotheke erhältlich und sollte etwa eine Stunde vor dem gewünschten Schlafzeitpunkt eingenommen werden.