abnehmen.net

Übergewicht durch Bakterien?

Wusstet ihr, dass sich an Schreibtischen 400mal so viele Bakterien tummeln wie an Toilettenbrillen? Ja, die kleinen Tierchen begleiten uns einfach überall. Auch beim Übergewicht spielen Bakterien eine Rolle.

Vor allem Frauen verbreiten im Büro deutlich mehr Bakterien als Männer. Sie haben zwar meist einen sehr sauberen Schreibtisch, aber dafür sammeln sie in ihren Schubladen gern alles Mögliche. Zum Beispiel ideale Bakterienträger wie Lotionen, Cremes und natürlich Büro-Snacks.

Übergewicht|iStockphoto.com/creacart|www.istockphoto.com/stock-photo-1031437-overweight-businessman-at-the-office.php Sagenhafte 75 Prozent aller Frauen hatten bei einer Untersuchung von Charles Gerba, Professor an der Universität von Arizona in Tucson, Kekse oder Chips an ihrem Arbeitsplatz. Von wegen „ich nehme zu und esse doch gar nichts…“.

Bei Männern sammeln sich die meisten Bakterien dagegen in ihren Brieftaschen. Der Aufbewahrungsort selbiger –  die Gesäßtasche – ist ein idealer, weil schön warmer, Brutplatz für Bakterien. Viele Bakterien finden sich bei den Männern auch auf ihren technischen Gadgets: Mobiletelefon, Smart Phone oder kleine Taschencomputer. Die Herren der Schöpfung nehmen ihre kleinen Geräte gern überall mit hin – wirklich überall! Da bleiben dann auch die Bakterien nicht fern.

 

Bakterien, die Übergewicht auslösen

Noch überraschender als die Bakterienquellen von Frau und Mann sind Erkenntnisse von Forschern aus Washington: Sie vermuten, dass Bakterien, genauer gesagt Darm-Bakterien, zu Übergewicht beitragen können. Darmbakterien spielen bei der Verdauung eine große Rolle, denn sie spalten die Kohlenhydrate. Die Darmbakterien sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Bei Übergewichtigen fanden die Forscher andere Bakterien als bei Schlanken. Am Anfang der Untersuchung hatten Übergewichtige 20 Prozent mehr Bakterien der Gruppe “Firmicutes” und 90 Prozent weniger Bakterien der Gruppe „Bacteroidetes“. Nach einem Jahr auf Diät, wiesen sie mehr „Bacteroidetes“ und weniger “Firmicutes” auf. Es scheint also, als würden einige Bakterien besser bei der Verdauung funktionieren als andere.

Bakterien, von denen es Gute und Schlechte gibt, sind übrigens sehr wichtig für uns. Und deswegen haben wir auch so viele davon: Unser Körper hat 10mal mehr Bakterien als Zellen, auf jede Zelle kommen also 10 der kleinen Lebewesen.