abnehmen.net

Warum nehmen Männer schneller ab?

Es ist schon ungerecht: Da startet man gemeinsam mit seinem Partner eine Diät und er verliert in der gleichen Zeit unglaublich viel mehr Gewicht. Warum nehmen Männer viel schneller ab als Frauen?

Der Grund für den unterschiedlich schnellen Gewichtsverlust während einer Diät ist, dass Männer einen höheren Anteil magerer Muskelmasse haben.Und dieses Mehr an Muskelmasse verbrennt selbst im Ruhezustand Kalorien. Das verschafft den Herren der Schöpfung einen großen Vorteil beim Abnehmen und Gewicht halten.Frauen sind von Natur aus besser in der Lage, Fett zu speichern. Diese gute Fettspeicherung sichert lebensnotwendige Reserven, die der Körper für Schwangerschaft und Stillzeit anlegt. Der Körperfettanteil von Männern ist also prinzipiell geringer als der von Frauen.

Körperfett-Richtwerte

Darum gelten für Männer und Frauen auch unterschiedliche Richtwerte, wenn es um den Körperfettanteil geht:

Frauen Männer
gut mittel hoch gut mittel hoch
20-24 Jahre  22,1  25,0  29,6  14,9  19,0  23,3
25-29 Jahre  22,0  25,4  29,8  16,5  20,3  24,3
30-34 Jahre  22,7  26,4  30,5  18,0  21,5  25,2
35-39 Jahre  24,0  27,7  31,5  19,3  22,6  26,1
40-44 Jahre  25,6  29,3  32,8  20,5  23,6  26,9
45-49 Jahre  27,3  30,9  34,1  21,5  24,5  27,6
50-59 Jahre  29,7  33,1  36,2  22,7  25,6  28,7
über 60 Jahre  30,7  34,0  37,3  23,3  26,2  29,3

Mann darf 10 % mehr essen

Vergleicht man den Kalorienbedarf eines Mannes mit dem einer Frau, dann leigt der Kalorienverbrauch beim Mann, bei gleichem Alter, gleichem Gewicht und gleichem Aktivitätsgrad, um etwa 10 Prozent höher.

Frau:

  • 70 Kilo, 1.70 m, 35 Jahre, normales Aktivitätslevel
  • Täglicher Kalorienverbrauch = 1.983 kcal

Mann:

  • 70 Kilo, 1.70 m, 35 Jahre, normales Aktivitätslevel
  • Täglicher Kalorienverbrauch = 2.211 kcal

Männer sind meist größer und schwerer: Sie verbrauchen auch dadurch täglich mehr Kalorien. Männer haben, das ergab eine Studie der New Yorker Brookhaven National Laboratory, zu guter letzt auch noch weniger Probleme mit emotionalen Ess- und Heißhunger-Attacken und können Verlockungen und Hungergefühlen während einer Diät besser widerstehen.