abnehmen.net

Was ist ein Tankini?

Der Tankini ist eine modische Abwandlung des klassischen Bikinis. Ähnlich wie ein Bikini besteht ein Tankini aus zwei Teilen, einem Höschen und einem Oberteil. Allerdings bedeckt das Oberteil vom Tankini wesentlich mehr Körperfläche als beim Bikini.

Im Prinzip ist ein Tankini eine Mischform aus Badeanzug, Bikini und Tank Top. Tank Top ist ein modisches Oberhemd für Frauen. Ein Tankini ist für viele Frauen die stilvollere Badebekleidung. Außerdem lassen sich mit einem Tankini gut die leidigen Problemzonen kaschieren – ohne dass die Tarnungsaktion als solche entlarvt wird.

Problemzonen vertuschen mit dem Tankini

Tankinis gibt es in allen Formen und Farben. So gibt es sie gepolstert, trägerlos, mit oder ohne Bügel sowie mit den verschiedensten Mustern und Designs. Einige Nachteile hat natürlich die Rückbesinnung zu mehr Stoff im Bereich der Badebekleidung: Als erstes sind da natürlich die Männer zu nennen, die für diese Art von Gesinnungswandel wenig Verständnis haben.

Ein andere Sache ist das Thema Sonne tanken – das ist natürlich mit mehr Stoff deutlich schwieriger, vor allem dann, wenn es streifen- und randlos erfolgen soll. Aber selbst da hat die Textilindustrie längst Abhilfe geschaffen. Es gibt bereits Textilien, die in der Lage sind, Sonnenstrahlen durchzulassen und damit ein Ganzkörper-Bräunen auch mit Kleidung zu ermöglichen.

Die Badebekleidung muss einige Voraussetzungen erfüllen, um im Einkaufskorb einer Frau zu landen. Zu aller erst will Frau in Bikini, Tankini und Co. gut aussehen. Wie viel Haut möchte man zeigen? Welche Problemzonen möchte man verstecken? Alles Fragen, die einer Frau beim Kauf von Bademoden durch den Kopf gehen. Braun werden wollen Frauen beim Besuch in einem Freibad natürlich auch noch. Dieses Ziel könnte dann wieder anderen Zielen im Wege stehen. Erst am Ende der Kriterienliste steht bei einer Frau die Funktionalität der Badebekleidung. Ein Tankini sollte natürlich schnell trocknen, im Wasser nicht verrutschen und bequem sitzen. Führen wir das Angebotsprofil von Männern dagegen, reichen ein oder zwei Sätze dieses in Worte zu fassen. Die Badehose muss bequem sein und darf unter keinen Umständen beim Sprung ins Wasser verrutschen. Sind es doch gerade die Sprünge ins kühle Nass bei denen Mann eine Frau beeindrucken will.

Selbst der mutigste und aufsehenerregendste Sprung kann mit einer rutschenden Badehose in einem Fiasko enden. Vielmehr Kriterien gibt es bei einem Mann nicht, wenn er auf der Suche nach einer Badehose ist. Wenn diese dann am Ende noch gut aussieht, um so besser.