abnehmen.net

Wasserkur

Abnehmen mit der Wasserkur nach dem iranischen Arzt Dr. med. Fereydoon Batmanghelidj beruht auf seiner Erkenntnis, dass ein Wassermangel des Körpers Ursache für Übergewicht, Depressionen und Krankheiten sein kann. Durch Wassermangel, so der Arzt, verändert sich die Zusammensetzung des Körperfetts und dies soll Auslöser für Krankheiten wie Depressionen, Übergewicht oder gar Krebs sein.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Führt man dem Körper ausreichend Wasser und Meersalz, angepasst auf das eigene Körpergewicht zu, können Übergewicht und Krankheiten verhindert oder sogar geheilt werden.

Die Wasserkur nach dem Pfarrer Sebastian Kneipp bezieht zudem Bäder, Wickel, Wassertreten und kalte Aufgüsse mit ein, die vor allem wohltuend bei Venen- und Gefäßerkrankungen in den Beinen sind. So wird bei kalten Wasserbädern und Wechselbädern die Durchblutung gefördert.

Ausreichende Wasserzufuhr ist essentiell für den Körper, denn wichtige Stoffwechselprozesse brauchen Wasser und Mineralstoffe. Ein Wassermangel führt zu eingeschränkter Leistungsfähigkeit, psychisch wie auch physisch. Kopfschmerzen, Verstopfungen, Müdigkeit und Gelenkschmerzen können beispielsweise Symptome für Wasser- und Mineralmangel sein.

Viele Menschen trinken zu wenig und haben kein Durstgefühl. Nicht selten wird Durst dann mit Hunger verwechselt. Dies kann langfristig zu Übergewicht führen.

Das Buch von Dr. Batmanghelidj fordert dazu auf, mehr Wasser zu trinken und auf andere Getränke (z. B. Alkohol und Kaffee) zu verzichten. Dabei geht er auch auf gesunde Ernährung und die Bedeutung von Proteinen (Eiweiß) und Mineralstoffen ein.

Als Trinkmenge werden 30 ml Wasser pro kg Körpergewicht empfohlen. Bei 70 Kilo macht das 2,1 Liter Wasser pro Tag. Die Menge soll über den Tag verteilt in Viertel- bis Halbliterportionen getrunken werden: zuerst direkt nach dem Aufstehen, dann möglichst jeweils eine halbe Stunde vor und zweieinhalb Stunden nach den Mahlzeiten.

 

Expertenfazit

Wasserkur startenWasser ist essentiell für den Körper und sollte ausreichend getrunken werden. Dass Wasser Krankheiten heilen oder Übergewicht, ohne zusätzliche Kalorienreduktion, Ernährungsumstellung und Bewegung, reduzieren kann ist zweifelhaft.

Der Wasserhaushalt spielt eine große Rolle für den Stoffwechsel und das Wohlbefinden. Wassermangel kann Mitauslöser für Übergewicht sein. Wer abnehmen möchte sollte darum sowohl seine Trink-, als auch seine Ess- und Bewegungsgewohnheiten umstellen.