abnehmen.net

Welcher Esstyp bist Du?

Der eine verabscheut Gemüse und der andere kann ohne es nicht leben. Jeder ist, was seine Essvorlieben angeht, unterschiedlich. Trotzdem lassen sich einige Esstypen ausmachen, die immer wieder auftreten. Wer eine passende “Schublade” für sich findet, bekommt gleich die passenden Diäten zum Abnehmen von uns dazu.

Typ 1: Der Fleisch-Liebhaber

abnehmen ow carb kühlschrank|abnehmen.netDieser Ess-Typ tritt häufiger unter den Männern auf. Eine vollwertige Mahlzeit besteht für diesen Esstyp immer auch aus einer deftigen Portion Fleisch oder Wurst.

Am Vormittag kann der Fleisch-Fan nur schweren Herzens an Dönerbude oder Imbiss vorbei laufen. Sein Lieblingstier ist der Mettigel, auf das Marmeladenbrot kann er dagegen gut und gern verzichten.

Typischer Kühlschrankinhalt:  Alles was einmal Augen hatte.

Typisches Frühstück: Weizenbrötchen oder Toast mit einer dicken Schicht Salami oder Schinken. Auf Butter kann der Fleischesser auch mal verzichten, Hauptsache die Wurst ist noch auf dem Brot.

Passende Diäten:
Atkins-Diät, South Beach

Diät Typ 2: Obst-Fanatiker

Dieser Ess-Typ stammt wohlmöglich vom Seidenäffchen ab: Obst in kleineren und größeren Portionen gibt es bei diesem Esstyp über den ganzen Tag verteilt. Ein Tag ohne Apfel ruft sofort Entzugserscheinungen hervor, die sich in typisch weiblichen Verhaltensweisen zeigen können. Vorsicht: Bekommt der Obst-Fanatiker kein Obst, kann er Heißhunger auf Schokolade oder Ungesundes entwickeln.

Typischer Kühlschrankinhalt:
Obst und Obstsalat-Toppings: Joghurt, Schokostreusel, Milch

Typisches Frühstück:
Obstsalat aus exotischen Früchten (Ananas, Papaya, Melone, Kiwi) mit Joghurt oder Nüssen. Zum zweiten Frühstück gibt es den obligatorischen Apfel.

Passende Diäten: Volumetrics Diät, Weight Watchers Diät

Typ 3: Tierschützer

Der Tierschützer würde keinem Wesen etwas zu Leide tun und verzichtet deshalb auf Fleisch, Fisch, Wurst, Eier, Milch und Milchprodukte. Man wirft ihm oft Pudding-Sucht vor, doch informiert und engagiert wie er ist, weiß er seinen B-Vitamin Mangel auszugleichen. Sein Essen, das hat er akribisch nachgerechnet, wird, bis er 50 Jahre alt ist, weniger CO2-Emissionen verursachen als eine mittelgroße Kuh auf der Weide.

Typischer Kühlschrankinhalt: Alles was keine Augen hatte

Typisches Frühstück:
Übernacht eingeweichter Buchweizen mit Obst und Sojajoghurt aus biologischer Erzeugung. Später vielleicht noch ein paar Nüsse als Snack.

Passende Diäten: Ayurveda Diät , Flavor Point Diät, Makrobiotische Diät

Typ 4: Der Angeber

Dieser Typ Esser kennt die neusten Trends. Mit Begriffen wie „Slow Food“ oder “Molekularküche” kann man ihn nicht mehr beeindrucken. Er kauft fast alles im angesagten 24/7 Bio-Spätkauf zu Wucherpreisen und kocht, wenn überhaupt, nur Gerichte mit einer Zutatenliste für die man ein Diplom im Fach „Ozeanische Sprachen“ benötigt.

Typischer Kühlschrankinhalt:
Unaussprechliche Saucen neben angsteinflößenden, aber essbaren Pflanzen.

Typisches Frühstück:
Hummus-Safran Sandwich von einem auf Hummus-Sandwichs spezialisierten Sandwich-Store aus der Innenstadt.

Passende Diäten: Marthas Vineyard Detox Diät oder Master Cleanse Diät

Typ 5: Der gesunde Sparfuchs

Im Winter Eintopf, im Sommer Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Der Sparfuchs ist darauf bedacht, die höchste Qualität zum kleinstmöglichen Preis zu bekommen. Das bekam er im Elternhaus anerzogen, denn er wuchs mit 3 bis 10 Geschwister auf, die alle satt und gesund groß werden sollten. Der gesunde Sparfuchs würde viele Dinge, wie Erdbeeren im Winter oder Tomaten im Frühjahr, nie kaufen, denn er ist es gewohnt, alles zu seiner Zeit zu essen.

Typischer Kühlschrankinhalt:
Was der Garten gerade hergibt.

Typisches Frühstück: Je nach Jahreszeit: Im Winter ein Brötchen mit selbst gemachter Marmelade aus dem Sommer, im Sommer Müsli mit Erdbeeren aus eigenem Anbau, im Frühjahr ein Kressebrot und im Herbst selbst eingekochtes Quittenkompott.

Passende Diäten: Im Winter: Kohlsuppen-Diät, Im Sommer: Volumetrics-Diät

Typ 6: Der Fertigesser

Lasagne gibt’s auch ohne Pappe? Bolognese ohne Pulver soll schmecken? Der Fertigesser greift bei fast jeder Mahlzeit zu Fertigprodukten: Pizza, Gemüsepfanne, Spaghettisaucen oder Fischgerichte sind ohne die nötige Portion Aromen und Geschmacksverstärker für den Fertigesser nicht mehr genießbar.

Wenn man ihn ärgern will, setzt man ihm zum Nachtisch einen Naturjoghurt mit frischen Kirschen vor.

Typischer Kühlschrankinhalt: Alaska-Seelachsersatz, geriebener Käse, Hackfleisch, fertige Nudelgerichte mit mindestens 5 Prozent Nudelanteil.

Typisches Frühstück: Toastbrot mit „Frühstücksbrotaufstrich“, später als Snack einen Becher Sahnejoghurt mit Kirschgeschmack

Passende Diäten:
Diäko-Diät, BCM-Diät

Typ 7: Dauer-Diätler

Gemüse in Hülle und Fülle, dazu figurbewusste Low-Fat Milchprodukte, wenig Fleisch aber ein- bis zweimal pro Woche Fisch. Dazwischen immer wieder eine Schoko-Orgie?

Der Dauer-Diätler verzichtet aufgrund des, immer noch aktuellen, Low Carb Trends natürlich auf Kartoffeln, Brot, Nudeln und Reis. Er versichert aber immer wieder, dass er nicht auf Diät ist.

Typischer Kühlschrankinhalt: Low Fat und Light Produkte, Low Carb Shakes

Typisches Frühstück:
Ein Hauch von Rührei aus Eiklar mit Kräutern und Pilzen, dazu eine Handvoll Beeren, ungezuckert versteht sich.

Passende Diäten: Zur Missionierung: Kartoffel-Diät oder Brot-Diät, damit er Balance lernt: die LOGI Diät oder die Mittelmeer Diät.

Typ 8: Gourmet

Im Gaumen des Gourmets schlafen mindestens ein Franzose, ein Italiener, ein Mexikaner und ein Japaner. Sie alle verlangen ihm Kostproben internationaler Gerichte ab. Der Gourmet liebt die Spezialitäten dieser Welt. Er probiert gern Neues aus, macht aber beim Essen nicht jeden Trend mit. Er liebt es vornehmlich deftig bis raffiniert, kocht gern auch mal für Gäste aber am liebsten lässt er sich von fähigen Köchen in Sterne-Restaurants verwöhnen.

Typischer Kühlschrankinhalt:  Tiramisu vom Stammitaliener, Garnelen vom Fischmarkt, französischer Käse vom letzten Frankreich-Trip.

Typisches Frühstück: Der Gourmet kann dem Frühstück nichts abgewinnen – wie gewöhnlich aber auch! Mit ein bis zwei Tassen Espresso vertreibt er sich die Zeit bis zum Mittagessen.

Passende Diäten:  5-Elemente-Ernährung, Molekularküche

Hast Du Dich nicht wieder erkannt? Dann bist Du wahrscheinlich eine gesunde Mischung aus allen Esstypen und das ist durchaus positiv!