abnehmen.net

Wie hoch ist mein BMI?

Die Wortkombination Body Mass Index (BMI) kennen wahrscheinlich viele. Tagtäglich berichten Zeitungen und Medien und immer fällt dieses Wort. OK, klingt irgendwie sportlich und modern. Irgendwie ist es eine Größe, die viele Menschen fürchten.

Aber was bedeutete es eigentlich? Der Body Mass Index ist eine Maßzahl für die Bewertung der Körpermasse eines Menschen. Oder einfach ausgedrückt: Sie zeigt an, ob eine Person Übergewicht oder Untergewicht hat. Es ist keine höhere Mathematik notwendig, um dem BMI auf die Schliche zu kommen. Lediglich die Variablen Körpergewicht und Körpergröße müssen dabei ins Verhältnis gesetzt werden.

wiegen-BMI-Body-mass-index|istockphoto.com/furabolo|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=8842826Wenn man sein Körpergewicht in Kilogramm ausgedrückt und durch die Körpergröße ins Quadrat teilt, kommt man auf seinen ganz persönlichen Richtwert. Nur was sagt dieser Wert eigentlich aus? Um das herauszufinden, müssen Sie die Adipositas-Gewichts-Klassifikation hinzuziehen, die diesen Wert in einer Art Tabelle interpretiert.

Als Normalgewicht wird ein Wert zwischen 18,5 und 25 kg/m² eingestuft. Liegt der Wert unterhalb der 18er-Grenze spricht man von einem Untergewicht – oberhalb von 25 klassifiziert man als Übergewicht. Allerdings ist der BMI, heftig umstritten. Gerade wegen seiner Einfachheit und der Bezugnahme von nur zwei Variablen, gilt er in der Wissenschaft als bedingt aussagekräftig.

Wichtige Parameter wie Körperfettanteil, der Knochenbau oder auch die Muskelmasse eines Menschen finden keine Berücksichtung. So kann es zum Beispiel sein, dass ein Bodybuilder laut seinem BMI als übergewichtig eingestuft wird, obwohl ein großer Teil seines Gesamtgewichtes auf die Muskelmasse fällt. Hier könnte ein stures Festhalten am BMI sogar negative Auswirkungen haben.

Der Kraftsportler würde in Folge versuchen, sein Gewicht zu reduzieren, was eine Fehl-Ernährung nach sich ziehen könnte. Wichtige Nahrungsbestandteile wie Eiweiß oder Kohlenhydrate, die notwendig wären um seinem Sport die entsprechenden Energiereserven zuzuführen, würden zur kurz kommen.

Das heißt, der BMI sollte immer im Kontext der individuellen Körperkonstitution gesehen werden. Nichtsdestotrotz kann der BMI ein grober Anhaltpunkt sein, gerade wenn es gilt, auf seine Ernährung zu achten oder eine Diät ins Auge fassen. Eine Diät zielt ja im Wesentlichen auf eine Gewichtsreduzierung ab – also auf eine Veränderung der Körpermasse.

Wenn man Diät isoliert vornimmt, also nur im Sinne einer speziellen und gezielten Ernährung, kann die Berechnung des BMI durchaus hilfreich sein und eine Orientierungshilfe geben.

Diskutiere im Forum: Fragen zu Diäten