abnehmen.net

Wie Hollywoods Mamas abnehmen

Ein Baby oder Kleinkind ist in Hollywood und den anderen Star-Metropolen der Welt das Accessoire schlechthin. Wer braucht schon eine Designer-Tasche am Arm wenn man einen süßen Fratz in Selbigen halten kann.


Ein Baby oder Kleinkind ist in Hollywood und den anderen Star-Metropolen der Welt das Accessoire schlechthin. Wer braucht schon eine Designer-Tasche am Arm wenn man einen süßen Fratz in Selbigen halten kann.

Aber mal im Ernst: Die Star-Mamas sehen nach einer Schwangerschaft sofort wieder aus als wäre gar nichts gewesen. Wie geht das? Die folgend vorgestellten Mamas haben hart gearbeitet, um nach der Geburt wieder schön und schlank über den roten Teppich zu stolzieren:

Gwen Steffanie

Manchmal raubt ihr der Sohnemann mit seinem Styling die Show. Obwohl an Mamas knallroten Lippen und platinblonden Haaren so schnell kein Blick vorbei kommt. Gwen Stefanie hat, das sieht man ihr nicht an, schon eine lange Diät-Leidensgeschichte hinter sich:

Mit 12 machte sie ihre erste Diät. Bis sie eine grundlegende Ernährungsumstellung machte und sich einen Personal Trainer zulegte war sie auf Dauer-Diät. Sie wird heute stets von einem Ernährungsberater begleitet.

Gwen isst viel Fisch, vor allem Sushi, und Gemüse. Zwischendurch trinkt sie Wasser, angereichert mit Ziegenmilch und Vitaminen. Nach der Schwangerschaft erlangte sie in gesunden 14 Wochen (knapp 3 Monaten) ihre ursprüngliche Figur zurück. Dafür machte sie keine Hollywood-übliche Crash-Diät, sondern ernährte sich nach der Pause einfach wieder so wie vorher: mageres Eiweiß und viel Gemüse.

Gwyneth Paltrow

Die zierliche Schönheit und ihr Schmuse-Rocker Chris haben gemeinsam 2 Kinder und Gwyneth scheint nicht ein Gramm von der Schwangerschaft auf den Rippen behalten zu haben. Sie ernährt sich streng makrobiotisch. Das heißt, es kommen nur Produkte aus Vollkorngetreide, Gemüse, Hülsenfrüchte, Meeresalgen und Fisch auf den Teller. Kein Rösten und Braten, alles wird schonend gegaart. Eine eiweißreiche und vitaminreiche Kost. Da gönnt sich Frau Paltrow dann auch mal ein Glas Wein zum Abendessen. Yoga und Pilates halten ihre 34’er-Konfektionsgröße straff.

Victoria Beckham

Bei “Vic” fragt man sich manchmal ob sie wirklich schwanger war, so dünn wie sie gleich nach der Geburt ihrer Söhne jedes Malzu sehen war. Nach ihrem dritten Kind nahm sie angeblich mit der Erdbeer-Diät ab. Das ist eine gefährliche Mono-Diät (ähnlich der Ananas-Diät), bei der die Ernährung nur auf Erdbeeren basiert. Dazu gab es literweise Mineralwasser und ab und zu ein „Portiönchen“ Paella, ein Omelette oder gekochten braunen Reis und Oliven.

Da schafft man es natürlich schnell wieder in eine 23’er Hosengröße (entspricht einer XXS). Dass ihr die Hosen ihrer beiden älteren Söhne auch passen, findet sie scheinbar gerade gut genug. Für unseren Geschmack etwas zu wenig Paella und Oliven Frau Beckham.

Claudia Schiffer

Bei Claudia, Ex-Modell und Mutter von 2 Kindern, funktioniert der Verzicht auf ein gewöhnliches Frühstück. Frau Schiffer ist vor Mittag nur Obst und Gemüse. Zum Mittag gibt es dann gegrilltes Hühnchen, Salat und Wasser. Abends wieder Eiweiß in Form von Fisch und viel Gemüse.

Sie verzichtet außerdem auf Alkohol um Fältchen und Pölsterchen vorzubeugen. Bei dieser gesunden und mageren Kost purzeln die Baby-Pfunde schnell wieder, ist logisch. Nur möchte die Chanel-Muse nicht auch mal auf ihr Familienglück anstoßen?