abnehmen.net

Wie Victoria Beckham immer dünner wurde

Victoria Beckham tut alles, um dem medialen Schönheitsideal zu entsprechen: Extensions bis die Haare ausfallen, High Heels trotz kaputter, schmerzender Füße und ein dünner, magerer Körper in Size Zero. Aber Victoria Beckham sah nicht immer so aus. Sie war auch mal kurvig, wie Jennifer Lopez. Das ist aber schon lange her. Sie hat sich in den letzten Jahren stark verändert.


Wie wurde Victoria Beckham so? Hat die sinkende Aufmerksamkeit um ihre Person sie in diesen Schönheitswahn getrieben? Manchmal wirkt sie sogar etwas lächerlich, wenn sie mit Designerkluft und High Heels durch eine gewöhnliche Shopping Mall stolpert oder in ihrer Reality Soap (lief nur in den U.S.A.) ihre angebliche Privatssphäre zeigt. Hier ein Video, dass Victoria beim Kochen (Wen wunderts: Sie hat noch nie gebacken) zeigt:

Im Video sagt sie sinngemäß Dinge wie: Jede Frau braucht eine dicke Freundin, jemand Normales. Ob sie das ernst meint? Oder ist das alles nur Show? Ihre Veränderung über die Jahre, vom Spice Girl zum mageren Paparazzi Ziel, lässt vermuten, dass sie und ihr Essverhalten sich nicht gerade zum Positiven entwickelt haben. Sie wurde über die Jahre immer dünner und magerer. Eine Essstörung oder Magersucht streitet sie jedoch ab.

Ein Video aus alten Spice Girls Zeiten zeigt sie kurvig aber schlank (1997 bei den Brit Awards):

Hier erschreckende Bilder von der heute sehr dünnen Vicktoria Beckham bei der London Fashion Week:

Victoria Beckham kann nicht abstreiten, dass sie dünn ist. Die Frage ist nur: Warum? Will sie damit Aufmerksamkeit erregen? Fakt ist: Mit den Pfunden schwand auch ihr Erfolg im Musik Business. Seit dem macht sie als Spielerfrau und "Berufspromi" mehr oder weniger Karriere. Zusammen mit ihrem Mann David Backham posiert sie für Werbung.