abnehmen.net

Yokebe Erfahrungen – Die Trinkdiät im Check

Yokebe Erfahrungen: Schneller Gewichtsverlust ohne langfristigen Erfolge

Bei der Yokebe-Diät heißt es: 3 Mahlzeiten werden gegen 3 Shakes ausgetauscht. Die Erfahrungen mit Yokebe zeigen: Es klingt nicht nur simpel, es ist auch so. Ganz ohne Sport oder jegliche Anstrengungen abnehmen, wünscht sich vermutlich jeder. Doch wie gesund und vor allem nachhaltig ist diese Diät? Wir haben uns diverse Erfahrungsberichte näher angeschaut und fassen zusammen.

Die Diät: 5 Wochen, 3 Phasen und zahlreiche Shakes

Wer sich für die Yokebe-Diät entscheidet, wird 5 Wochen lang mindestens einmal am Tag einen Shake trinken. Die erste Woche ist die sogenannte Konzentrationsphase, in der 3 Mahlzeit durch 3 Yokebe-Shakes ersetzt werden.

Woche 2 bis 4 ist die Lernphase in der mittags oder abends eine Mahlzeit gegessen werden darf. Für die anderen zwei Mahlzeiten wird wieder zum Shake gegriffen. Die letzte Woche besteht dann aus zwei Mahlzeiten und einem Yokebe-Drink zum Mittag.

Yokebe im Glas

iStock©HannLeonPhoto

Yokebe im Alltags-Check

Die Yokebe Erfahrungen zeigen, dass sich die Shakes ganz einfach in den Alltag integrieren lassen. In der ersten Woche werden lediglich Yokebe-Drinks getrunken, so fällt Einkaufen und Tüten schleppen weg. Auch die anderen Wochen muss nicht viel geplant werden – die Yokebe-Drinks können im Shaker überall mit hin genommen werden. Weitere Erfahrungen mit Yokebe zeigen, dass es sich bei dieser Diät um eine kostengünstige Verpflegung handelt. Es wird nur das Pulver, Pflanzenöl und gegebenenfalls Milch benötigt.

Positive Erfahrungen zeigen, dass Yokebe ebenfalls eine Zeitersparnis bietet, denn neben dem Einkaufen fällt natürlich auch das Kochen weg.

“Mit Yokebe spart man sich außerdem jede Menge Zeit. Für ein normales Mittagessen bräuchte man mindestens die doppelte oder gar dreifache Menge an Zeit. Selbst eine Fertigpizza benötigt zum Auspacken, Backen, Essen und Aufräumen/Reinigen ein Vielfaches an Zeit.”

Positive Yokebe Erfahrungen vs. negative Yokebe Erfahrungen

Hier scheiden sich die Geister. Sowohl positive als auch negative Erfahrungen finden sich. Ziemlich eindeutig hält sich jedoch der Tonus, dass die erste Woche in der man nur Yokebe-Shakes trinkt, sehr anstrengend ist. Hier ist Durchhalten angesagt und auch in Sachen Geschmack sind die Kunden geteilter Meinung. Insgesamt sind die Erfahrungen mit der Yokebe-Diät durchwachsen:

Positive Erfahrungen:

  • Schnelle Abnehmerfolge
  • Leicht in den Alltag zu integrieren
  • Zeitsparend
  • Kostengünstig

Negative Erfahrungen:

  • Erfordert viel Disziplin
  • Eintönige Diät
  • Geschmack & Geruch

Yokebe Erfahrungen zeigen schnellen & kurzfristigen Erfolg

“Yokebe allein ist als kurzfristige Ernährung zum schnellen Gewichtsverlust eine super Sache! Langfristig werde ich Yokebe immer wieder in meinen Speiseplan einbauen, um meinen Stoffwechsel in Schwung zu halten.”

Es sollte jedem bewusst sein, dass es sich bei der Yokebe-Diät nicht um einen langfristigen Ernährungsplan handelt. Die Erfahrungen mit Yokebe zeigen, dass es sich dabei vorrangig um einen schnellen Gewichtsverlust handelt. Wer in wenigen Tagen lästige Pfunde verlieren will, ist hier an der richtigen Adresse. Um sein Gewicht dann dauerhaft zu halten, sind jedoch Bewegung und eine meist eine Ernährungsumstellung nötig.

“Man kann mit Yokebe (oder jeder anderen kalorienreduzierten Flüssigdiät) durchaus schnell und unkompliziert ein paar Kilos verlieren, wenn man den Willen hat durchzuhalten. Zur langfristigen Gewichtsreduktion ist es m. E. nach nicht geeignet, da man nicht lernt sein Essverhalten umzustellen, seinen Grundumsatz verringert und auf zu viel verzichten muss und das rächt sich irgendwann.”

Frau trinkt Yokebe Shake

iStock/©Alexa-Mitiner

Die Erfahrungen machen deutlich, dass die Wahrscheinlichkeit eines Jojo-Effekts aufgrund der radikalen Umstellung auf Shakes und einer sehr stark reduzierten Kalorienmenge hoch ist. Auch Heißhungerattacken und ein Schwächegefühl kann vor allem während der ersten Woche eintreten, weil die Yokebe-Shakes eine drastische Umstellung zu herkömmlichen Mahlzeiten sind.

Yokebe Erfahrungen – Das sagen Experten

Abnehmen mit Yokebe ist aufgrund der niedrigen Kalorienzufuhr möglich, doch die Experten sind sich einig: Diäten mit Abnehmdrinks sind keine Lösung, um langfristig das Gewicht zu reduzieren.

Ernährungsexpertin Karin Riemann-Lorenz ist sich sicher:

“Formualdiäten sind keine dauerhafte Lösung, weil sie sich nicht mit den eigentlichen Ursachen der Zunahme beschäftigen und dem Käufer nicht dabei helfen, sich gesünder und bewusster zu ernähren.”

Fraglich ist ebenfalls, ob mit Yokebe tatsächlich nur Fett abgebaut wird. Denn aufgrund der geringen Nähr- und Vitalstoffe besteht die Gefahr, dass auch Muskeln abgebaut werden.

Die große Frage, die sich nach solchen Diäten häufig stellt ist: “Was passiert danach?”

“Schnell landen nach der Kur wieder Currywurst und Co. statt Obst und Gemüse auf dem Teller.”

Ebenfalls rät die Expertin, dass vor allem leicht Übergewichtige oder Normalgewichtige diese Form von Diäten nur unter ärztlicher Beobachtung durchführen.

Sie betont:

“Formuladiäten können – wenn überhaupt – nur für stark Übergewichtige als Einstieg empfohlen werden”

Auch die Verbraucherzentrale hat sich mit Trinkdiäten und deren Produkten wie Yokebe auseinandergesetzt. Dabei wurde deutlich, dass Abnehmdrinks beim Ökotest 02/ 2016 nur ausreichend beziehungsweise mangelhaft abgeschnitten haben. Yokebe hat im Test mit ungenügend abgeschnitten, denn Yokebe liefert zu wenig Ballaststoffe und Kalium.

“Für junge, gesunde Menschen sind diese Einschränkungen noch verkraftbar. Für Menschen mit chronischen Erkrankungen können sie jedoch bereits riskant sein.”

Somit ist nicht nur eine sehr niedrige Kalorienzufuhr gegeben, sondern auch zu wenig essenzielle Nährstoffe. Auch hier hält sich der Tonus, dass ohne eine Ernährungsumstellung keine langfristige Gewichtsabnahme erfolgen kann.

“Ohne dauerhafte Umstellung geht es nicht. Wer die Ernährung nach der Diät nicht dauerhaft umstellt, hat sein altes Gewicht bald wieder.”

Yokebe Drink mit Strohhalm

iStock©liveslow

Fazit der Yokebe Erfahrungen

Wirft man einen Blick auf die Erfahrungen mit Yokebe, finden sich äußerst viele positive Meinungen von Kunden. Die meisten hatten das Ziel in kurzer Zeit überflüssige Pfunde zu verlieren, das ist mit Yokebe möglich. Ebenfalls wird jedoch sowohl von Kunden als auch Experten deutlich, dass diese Form der Diät nur für einen kurzen und bestimmten Zeitraum sinnvoll ist.

Die Gefahr des Jojo-Effekts ist sehr hoch und auch das Durchhalten dieser Diät, vor allem die erste Woche, ist für einige Kunden mehr als nur schwer. Auch aufgrund des niedrigen Kaliumgehalts und der wenigen Ballaststoffe ist es ratsam, mit dem Arzt über das Vorhaben dieser Diät zu sprechen.

Somit sollte eine Ernährungsumstellung und mehr Bewegung solch einer Diät vorgezogen werden, um langfristig gesund und fit zu sein.

 

Titelbild: ©iStock/andresr